Mandy Capristo
© instagram.com/mandygracecapristo Mandy Capristo

Mandy Capristo Sie weiß, wen sie will

GALA erlebte hautnah mit, wie es Mandy Capristo nach dem Beziehungs-Aus mit Mezut Özil geht: blendend! In Thailand stand sie für "Deutschland sucht den Superstar" vor der Kamera - und blickte in die Zukunft

Selbst gefühlte 40 Grad, schwüle Hitze und ein Schwarm blutgieriger Moskitos können ihr nichts anhaben. Beim Foto-Shooting mit GALA stöckelt Mandy Capristo so entschlossen auf High Heels durch den Sand, als würde sie über einen Catwalk schreiten. Und die Mücken? Werden zackig weggewedelt. Mandy, das spürt man, hat eine Mission: taff sein. Und dabei gut aussehen. Letzteres macht sie sowieso, und für das gewisse Extra ist Stylist Gogo - genannt "Gaga" - zuständig. Er kommt auf Zuruf herbeigeeilt, glättet widerspenstige Haare und pudert das Näschen nach.

Dass nicht alles so leicht in den Griff zu kriegen ist wie der eigene Look, musste die Sängerin im Oktober erleben. Da trennte sie sich nach Fremdgehgerüchten von Fußballstar und Weltmeister Mesut Özil, verließ die gemeinsame Villa in London und zog zurück in das Bürstädter Haus, in dem ihre Eltern leben. Mandy hat es als 17-Jährige selbst zusammen mit einem Architekten entworfen.

Wohlfühl-Ort bei den Eltern

"Ich habe dort mein eigenes Loft", stellt sie klar und lacht bei der Vorstellung, man könnte denken, sie wohne nun wieder in ihrem Jugendzimmer mit Stofftieren auf dem Sofa. Die Homebase ist dieses Haus für sie, ein Wohlfühl-Ort, an dem sich regelmäßig Familie und Freunde versammeln: "Selbst als ich in London gewohnt habe, habe ich viel Zeit da verbracht."

Wer sie kennenlernt, merkt schnell: Mandy Capristo weiß, was sie will. Eine Frau für faule Kompromisse ist sie keinesfalls. "Mir ist Loyalität sehr, sehr wichtig", insistiert sie im Gespräch mit GALA. Kommt diese abhanden, ist auch Mandy weg. So fügt sich ins Bild, dass sie trotz fast zweijähriger Partnerschaft mit Mesut Özil ohne langes Zögern fix den Möbelwagen bestellte.

Mandy Capristo: Mädels-Trip: Mandys beste Freundin Karmen Kocila reiste mit nach Thailand. Hier relaxen die Girls auf dem Weg zum "DSDS"-Set im Longtail-Boot. Die beiden lernten sich 2006 in der Castingshow "Popstars" kennen.
© instagram.com/mandygracecapristoMädels-Trip: Mandys beste Freundin Karmen Kocila reiste mit nach Thailand. Hier relaxen die Girls auf dem Weg zum "DSDS"-Set im Longtail-Boot. Die beiden lernten sich 2006 in der Castingshow "Popstars" kennen.

DSDS-Jury-Mitglied

Gut gelaunt wirkt Mandy, als sie die Füße jetzt in die sanften Wellen taucht. Geradezu glücklich. Lange vorbei der Moment, in dem sie kurz nach der Trennung bei der Aufzeichnung von "Deutschland sucht den Superstar" ihre Co-Juroren Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine mit einem heftigen Tränenausbruch überraschte. In Thailand geht Mandy den Job bei "DSDS" sehr konzentriert an, sitzt ohne Murren stundenlang in der prallen Sonne. Die sehr unterschiedlichen Leistungen der potenziellen Popstars bewertet sie fair und in freundlichem Ton.

Mandy derzeitiges Leben

Es stimmt ja auch alles hier, zwölf Flugstunden von Deutschland entfernt: Ihre beste Freundin Karmen, ein Teil des Capristo-Management-Teams, ist mitgereist, kümmert sich tagsüber um Mandys Alltagsbelange - und abends um ihre wunde Seele. Die beiden verstehen sich wortlos. Die Sängerin lacht, als Karmen auf die Frage, welcher Song am besten zu Mandy und ihrem derzeitigen Leben passen würde, dazwischenruft: "Ain’t no sunshine when she’s gone …".

Was Mandy Capristo von einem Partner erwartet und was sie nach der Trennung von Mesut Özil vom Heiraten hält, verrät sie in der neuen GALA. Sie ist ab Freitag, 2. Januar 2015 im Handel.