Malia Obama
© Getty Images Malia Obama

Malia Obama Ab ins Ferienlager

Präsidententochter Malia Obama wird dieses Jahr einen typisch amerikanischen Teenieurlaub erleben: zum ersten Mal im Sommercamp

Die ältere Tochter des US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama wird diesen Sommer an einem Feriencamp für Schüler teilnehmen. Dies kündigte der Präsident in einem Interview mit dem Fernsehsender "NBC" an.

Die 12-jährige Malia wird damit ein Abenteuer erleben, welches viele andere Jugendliche in den USA auch kennen: In Blockhütten schlafen, sich mit Moskitos herumärgern, viel Sport treiben und am Abend Marshmallows über einem Lagerfeuer rösten.

Die Lebensweise der kleinen Ladys im Weißen Haus unterscheidet sich seit der Wahl ihres Vaters zum mächtigsten Mann der Welt im November 2008 von dem Leben anderer Kinder in den USA. Doch nun tauscht Malia ihren privilegierten Lebensstil einen Monat lang gegen Campingbett und Gruppenschwimmen ein.

Sicherlich wird die große Schwester von Michelle und Barack Obamas jüngster Tochter Sasha, 9, von Sicherheitsleuten des "Secret Service" gut bewacht. Wohin Malia fährt, hat der Präsident nicht verraten.

kpa