Maggie Gyllenhaal
© Wireimage.com Maggie Gyllenhaal

Maggie Gyllenhaal Provokant

Kate ist raus, Maggie ist drin - in den sexy Dessous vom Wäsche-Label Agent Provocateur. Miss Moss machte das Label als sexy "Ms X" im Video weltbekannt, nun übernimmt "Secretary" Maggie Gyllenhaal

Kates Nachfolgerin ist kein Topmodel, sondern eine interessante Schauspielerin: Maggie Gyllenhaal, 29, wird ab dem ersten September lasziv durch die sinnliche Welt von Agent Provocateur führen, meldet die "UK-Vogue" und verweist damit die andere Nachfolgekandidatin, Model Daisy Lowe, auf die Wartebank. Maggie Gyllenhaal ist mit ihrem jüngeren Bruder Jake in Hollywood aufgewachsen. Ihr Vater führte Regie in den ersten sechs Filmen, in denen sie mitspielte und häufig stand sie mit ihrem Bruder Jake zusammen vor der Kamera. Verlobt ist Maggie mit dem Schauspieler Peter Sarsgaard und erst letztes Jahr wurde ihre Tochter Ramona geboren. Ein Jahr später nun der Wäschedeal mit Agent Provocateur.

Nach einem Blick auf Maggies bekanntesten Filme könnte die Kampagne richtig spannend werden: In "Secretary - Womit kann ich dienen?" führte Maggie beispielsweise mit James Spader eine sado-masochistische Beziehung. Alice Hawkins hat die Online-Kampagnenfotos geschossen. In denen werden auch noch drei weitere Stars in Aktion treten, heißt es.

Maggies zweites großes Projekt ist ihre Rolle in der düsteren neuen Batman-Fortsetzung "The Dark Knight". Im letzten Film durfte Katie Holmes noch die zentrale Frauenrolle spielen - jetzt ist es Ms Gyllenhaal. Die distanziert sich gleich einmal von der Vorgängerin und lästert: "Katie Holmes Darstellung ist für mich kein Vorbild. Für mich ist diese Rolle viel mehr eine Möglichkeit, jemanden zu spielen, der lebending und nicht auf den Kopf gefallen ist. "