Maggie Gyllenhaal
© Getty Maggie Gyllenhaal

Maggie Gyllenhaal Flatterhaft

Verhandlungen um den Flattermann: Maggie Gyllenhaal gilt nach Katie Holmes als neue Favouritin, wenn es um die Besetzung der neuen "Batman"-Episode geht

Pech für die Eine, Glück für die Andere: Während Katie Holmes ihre Zusage überraschend wieder zurückzog, steckt nun Maggie Gyllenhaal in den letzten Verhandlungen um ihren nächsten Leinwandauftritt. Sie soll das nächste "Batman"-Girl, Rachel Dawes, werden.

Ursprünglich war Katie Holmes für die Rolle vorgesehen. Sie hatte erst im Januar abgesagt - kurz nachdem sie zu Mrs. Cruise geworden war. Insider machen das Misstrauen ihres Ehemannes für die kurzfristige Absage verantworlich. Tom Cruise ist dafür bekannt, dass er Katie gerne einmal überwacht. Um sie rund um die Uhr beobachten zu können, sagt er sogar wichtige Termine ab, begleitet sie täglich zu den Dreharbeiten ihrer Filme.

Dem Regisseur der neuen "Batman"-Episode soll's recht sein: "Ich bin extrem gespannt darauf, mit einer Schauspielerin von Maggies Kaliber zusammenzuarbeiten. Sie ist ein großer Gewinn für meine Filmbesetzung", sagte Christopher Nolan gegenüber dem "Hollywood Reporter". Die Dreharbeiten an der Seite von Christian Bale als "Batman" starten für Maggie voraussichtlich noch in diesem Frühling. Als Starttermin wird 2008 anvisiert.