Madonna
© Getty Images Madonna

Madonna Sie bekommt die Kinder

Madonna darf in Zukunft mit allen drei Kindern in den USA leben. Ex-Mann Guy Ritchie hat nachgegeben - den Kids zuliebe

Madonna hat den Sorgerechtsstreit mit Ex-Mann Guy Ritchie gewonnen - alle drei Kinder werden zukünftig dauerhaft bei ihr in Amerika leben. "Es gab Zoff darum, wo die Kinder leben sollen. Aber das wurde in Madonnas Sinne entschieden", so ein Insider im "Evening Standard".

Bisher hatte Madonna lediglich die zeitlich begrenzte Erlaubnis, sich mit den Kindern außerhalb Englands aufzuhalten. Guy Ritchie hatte ursprünglich darauf bestanden, zumindest die beiden Jungs Rocco und David in seiner Heimat England zu behalten und sie dort zur Schule zu schicken.

Doch offenbar hat Guy jetzt freiwillig eingelenkt - um der Kinder Willen. "Er hat bisher immer Roccos und Davids Zukunft über seine eigene gestellt und das ist auch der Grund, weshalb er nachgegeben hat. Er ist fest entschlossen, die Jungs mit ihrer Schwester zusammen zu lassen. Er will die Familie nicht auseinander reißen", so ein Bekannter zum britischen "Mirror". Madonnas Tochter Lourdes wäre ohnehin bei ihrer Mutter in New York geblieben, da Guy nicht ihr biologischer Vater ist und sie aus Madonnas Beziehung mit dem Fitnesstrainer Carlos Leon stammt.

Dennoch werden Rocco und David ihren Papa Guy häufig sehen. "Guy macht schon Pläne, die Kinder oft in Amerika zu besuchen und prüft die Möglichkeit, dass sie ihre Ferien in England verbringen", so sein Bekannter weiter. Und ein Insider wird im "Evening Standard" zitiert: "Es wird alles in den kommenden Wochen geregelt. Es läuft zurzeit ziemlich freundschaftlich."

Madonna und Guy Ritchie hatten im November letzten Jahres ihre Trennung bekannt gegeben und sind seit dem 2. Januar 2009 offiziell geschieden.

jwa