Madonna
© Getty Images Madonna

Madonna Privatdetektiv für ihren Sohn?

Madonna hat offenbar jegliches Vertrauen in ihren Sohn Rocco verloren, denn jetzt soll sie sogar einen Privatdetektiv mit der Überwachung beauftragt haben

Madonna, 57, ist in tiefer Sorge um den Werdegang ihres Sohnes Rocco, 15. Dieser hält sich nämlich aktuell bei seinem Vater Guy Ritchie, 47, in London auf. Nach Angaben von "TMZ" soll die New Yorker Popsängerin jetzt einen Privatdetektiv beauftragt haben, um weiterhin ein wachsames Auge auf ihren Sohn zu haben.

Darum ein Privatdetektiv

Demnach hat Madonna große Zweifel daran, ob Ritchie dem gemeinsamen Sohn ein pädagogisches Regelwerk mit an die Hand gibt. Zudem vermutet sie, dass Rocco in London ein unstetes Leben führen könnte. Ritchie gewährt dem Sohnemann scheinbar Freiheiten, die Rocco in New York einst vermisste.

Eine diffizile Familienangelegenheit

Madonna und Guy Ritchie streiten seit geraumer Zeit um den Lebensmittelpunkt für Rocco. Bis Ende 2015 lebte dieser bei seiner Mutter in New York, kehrte aber von einem London-Aufenthalt bei seinem Vater nicht wieder in die US-Metropole zurück. Sehr zum Ärger seiner prominenten Mutter.