Madonna
© Getty Madonna

Madonna Natur oder nachgeholfen?

Hat sie oder hat sie nicht? Das ist hier die große Frage! Wegen eines blauen Auges gibt es erneut Gerüchte, Madonna habe sich liften lassen

Die Gerüchteküche brodelt: Als Madonna gestern Nacht das Londoner Restaurant "Claridges" verließ, versuchte sie, mit einer übergroßen Sonnenbrille einen blauen Fleck um ihr linkes Auge zu verbergen.

Bereits im Dezember vergangenen Jahres wurden verdächtige Flecken an beiden Augen der Sängerin entdeckt, als sie ein medizinisches Institut in New York verließ. Auch damals entflammten Spekulationen, ob sie ihrem immer jugendlichen Aussehen eventuell ein wenig nachgeholfen habe.

Die 49-Jährige, die beim Thema Aussehen gerne auf ihre gesunde Lebensweise verweist, hat bislang nie einen Eingriff an ihrem fast makellos wirkenden Körper zugegeben. Auf Nachfragen reagiert sie zumeist trotzig: "Ich werde keine Pressekonferenz einberufen, falls ich eine Schönheitsoperation habe."

Dennoch bezweifeln Experten, dass ihre Figur einzig und allein einer makrobiotischen Diät und Sport zuzuschreiben ist. "Es ist nicht normal für eine Frau in ihrem Alter, so jung auszusehen und solch einen schönen Teint ohne äußere Hilfe zu haben. Die Schwellung an ihrem Auge ist sehr interessant. Es ist durchaus möglich, dass sie sich einem Lifting unterzogen hat", äußerte sich der Schönheitschirurg Apostolos Gaitanis in der britischen "Daily Mail".