Madonna
© WireImage.com Madonna

Madonna Lieb und teuer

Einige persönliche Gegenstände von Madonna, die im Besitz ihrer ehemaligen Assistentin Melissa Crowe waren, sollen bei Ebay versteigert werden. Nicht auf Veranlassung der Diva

In einer blinden Auktion hat ein Bieter für 150 US-Dollar Privateigentum wie Bücher, Fotos und Briefe von Madonna ersteigert. Der junge Mann, der ungenannt bleiben möchte, ersteigerte die Box, dessen Inhalt er nicht kannte, am Sonntag (2. Mai) in einem Lager in Chatsworth, Kalifornien. Nun will er bei Ebay ein bisschen mehr Geld dafür rausholen.

Die Box gehörte Melissa Crowe, einer ehemaligen Assistentin von Madonna. Da sie ihre monatlichen Bankraten nicht bezahlen konnte, wurde ein Teil ihres Besitz versteigert. Unter anderem eben auch eine Box mit den persönlichen Gegenständen der Popdiva. Wie "TMZ.com" berichtet, sind unter den persönlichen Gegenständen 17 Tagebücher, die allesamt von Madonna stammen sollen.

Madonnas Pressesprecherin Liz Rosenberg verneint natürlich, dass die Bücher aus Madonnas Feder stammen. In der Artikel-Beschreibung auf "ebay.com" schreibt der Verkäufer hingegen: "Heute habe ich bei einem Möbelspediteur einige Boxen gekauft, die Melissa Crowe gehört haben. Sie war Madonna Ciccones (Sängerin bekannt als 'Madonna') Assistentin in den Jahren 1987- 1996 ..."

Sicher ist aber, dass sich unter den persönlichen Gegenständen private Bilder, Autogramme, Polaroids und private Telefonnummern von anderen Stars wie Al Pacino, Lenny Kravitz und Matt Damon befinden.

Update vom 5. Mai: Ein Sprecher der Sängerin soll Ebay davon überzeugt haben, dass die Musikerin die rechtmäßige Eigentümerin sei; die Auktion wurde gestoppt. Der Verkäufer hatte sich nach Berichten auf Madonna-Fanseiten ein Startgebot von 2,5 Millionen Dollar erhofft.

kvs