Madonna
© Getty Madonna

Madonna Ihr neues Projekt: Bagdablanca

Madonna, die Regisseurin, hat große Pläne. Sie will unbedingt ihre Karriere in der Filmbranche vorantreiben. Deshalb versucht sie sich jetzt an einer Legende

Ob das so eine gute Idee ist? Madonna plant (mal wieder) einen Film. Den Plan, auch als Schauspielerin und neuerdings Regisseurin, Fuß zu fassen, verfolgt die Sängerin seit geraumer Zeit. Ungefähr ebenso lange und in schöner Regelmäßigkeit wird ihre Leistung von den Kritikern zerrissen. Besondere Publikumserfolge blieben bislang auch aus.

Das scheint das "Material Girl" nicht an ihrem Talent zweifeln zu lassen. Jetzt sickerte durch, sie plane ein Remake des Filmklassikers "Casablanca". Nach ihrem auf der Berlinale vorgestellten Film "Filth and Wisdom" möchte sie als Regisseurin tätig sein. Damit noch nicht genug, auch in die Rolle der Ilsa Lund, im 1942er-Original dargestellt von Ingrid Bergmann, möchte die 49-Jährige schlüpfen. Eventuellen Identifizierungsschwierigkeiten (Ingrid Bergmann war zum Drehzeitpunkt 27 Jahre alt) wird vorgebeugt, in dem die Handlung gründlich abgewandelt wird. Um alles ein bisschen moderner und politischer zu gestalten, wird der Handlungsort kurzerhand in den Irak verlegt. Über einen neuen Titel ist noch nichts bekannt, logisch wäre aber "Bagdablanca".

cqu