Madonna, Guy Ritchie
© Wireimage.com Madonna, Guy Ritchie

Madonna + Guy Ritchie Die Entscheidung

Bereits einen Tag vor ihrem Gerichtstermin haben sich Madonna und Guy Ritchie über das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder Rocco und David geeinigt: Jedes Elternteil soll die Kinder die Hälfte des Jahres bei sich haben

Als Partner sind sich Madonna und Guy Ritchie längst nicht mehr wohlgesonnen - ihre Scheidung ist beschlossene Sache und wird am heutigen Freitag erstmals gerichtlich verhandelt. Nichts desto trotz haben sich beide zum Wohl ihrer Kinder bereits im Vorfeld über die Sorgerechtsfrage geeinigt.

Wie das Magazin "People" berichtet, werden sich Madonna und Guy das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder, den achtjährigen Rocco und den dreijährigen Adoptivsohn David, teilen. Die Hälfte ihrer Zeit sollen die Jungs mit Madonna in New York leben, den anderen Teil in London bei ihrem Vater verbringen.

Teenie-Tochter Lourdes, die aus einer früheren Beziehung Madonnas mit ihrem ehemaligen Fitnesstrainer Carlos Leon stammt, wird ausschließlich bei ihrer Mutter leben. Wenn sich das Paar auch in allen anderen Angelegenheiten so schnell einigt, könnte die Annullierung der Ehe bereits in sechs Wochen beschlossen sein und 2009 rechtskräftig werden. Die Chancen für eine schnelle Scheidung stehen derweil gut, denn es heißt, Guy Ritchie habe kein Interesse an Madonnas Vermögen, das auf umgerechnet etwa 360 Millionen Euro geschärtzt wird.

gsc