Guy Ritchie und Madonna
© WireImage.com Guy Ritchie und Madonna

Madonna + Guy Ritchie Auf Versöhnungs- Pfaden?

Madonna und ihr Ex-Mann Guy Ritchie verstehen sich angeblich besser denn je. Könnten sie nach der Scheidung jetzt wieder zueinander finden?

Was ist denn da los? Noch vor einigen Monaten beschimpften sich Guy Ritchie und Madonna im Scheidungskrieg als "Knorpel" (ER über SIE) und "emotional zurückgeblieben" (SIE über IHN). Doch plötzlich hört man von beiden nur noch liebevolle Lobesworte. "Ich liebe sie noch immer", gestand Guy unlängst in einem Interview mit dem Magazin "Esquire" zärtlich. Und Madonna nannte ihren Ex fast schon schwärmerisch "die Liebe meines Lebens".

Was hat sich da nur verändert zwischen den einst so erbitterten Scheidungsgegnern Madonna und Guy Ritchie - liegt da etwa sowas wie Versöhnung in der Luft?

"Die Wahrheit ist, dass beide - sowohl Madonna als auch Guy - immer offener zugeben, dass sie ihre Scheidung in vielerlei Hinsicht bereuen. Es ist eine der Situationen, in der sich Paare auf einmal besser verstehen, sobald ihre Ehe vorbei ist", verriet ein Insider laut der Zeitung "The People." Ein weiterer Bekannter sagte zu einem britischen Magazin: "Ihre ganze Beziehung ist inzwischen schlicht unglaublich."

Natürlich spielen ihre vier Kinder bei der Annäherung eine große Rolle. "Beide gehen großartig mit den Kindern um und haben sehr liebevolle Erinnerungen an ihr gemeinsames Familienleben", so der Insider. Aber vor allem die Älteste, Lourdes, hat offenbar zwischen Madonna und Guy vermittelt. "Sie hat sich mit ihrer Mutter hingesetzt und ihr deutlich gesagt, dass die Dinge zwischen den beiden wieder gut laufen müssen. Daraufhin hat Madonna Guy angerufen, die beiden haben sich getroffen und stundenlang geredet", weiß der Bekannte.

Ein Plan, der offensichtlich funktioniert hat. "Es ist beinahe so, als hätten Madonna und Guy all die Streits und Auseinandersetzungen, die sie gegen Ende hatten, völlig vergessen", so der Insider laut "The People".

Eine Versöhnung ist also nicht ausgeschlossen, aber zumindest momentan noch unwahrscheinlich. Und das nicht nur, weil sowohl Madonna mit Jesus Luz als auch Guy mit Mellany Gandara mittlerweile schon neue Beziehungen haben. Die beiden sind sich offenbar einfach zu ähnlich. "Sie haben beide Riesen-Egos, deshalb sprechen sie derzeit noch lieber über Freunde miteinander anstatt sich direkt zu unterhalten", so der Insider. Außerdem sitzt der Schock über die Scheidung bei beiden noch zu tief. "Man kann niemandem, der sich scheiden lässt, weismachen, der Schmerz wäre Einbildung. Ich habe das durchgemacht", so Guy. Und Madonna meint: "Ich bin sehr dankbar, dass ich meine Arbeit hatte. Ich hätte mich sonst vielleicht von einem Haus gestürzt."

Falls Madonna und Guy Ritchie also wirklich wieder zueinander finden sollten, wird das wohl noch einige Zeit dauern ...

jwa