Madonna

Weg mit Mucki-Armen

Madonnas muskulöse Oberarme sind fast legendär, sogar Fitnesskurse werden nach ihnen benannt. Doch jetzt sollen die Muckis schmelzen

Madonna

Verabschiedet sich wirklich von ihren Markenzeichen? Angeblich soll die Pop-Ikone genug von ihrem übertrainierten haben und ihre Mega-Muskeln abtrainieren wollen.

Ein Insider verriet dem britischen Magazin "Grazia": "Madonna hat ihre Trainerin gefragt, was sie tun kann, damit ihre Arme nicht mehr so sehnig aussehen. hat ihr geraten, dass sie mehr Stretching machen soll ... Und Madonna hat sich entschieden, ihrem Rat zu folgen."

Ob die unlängst aufgetauchten Fotos etwas damit zu tun haben könnten? Darauf sahen Madonnas Arme nicht mehr nur übertrieben muskulös, sondern schon fast gruselig aus und sorgten für jede Menge Wirbel.

Zwar hat ihre Sprecherin im Nachhinein behauptet: "Auf den Fotos sind Madonnas Arme absolut mit Photoshop verändert worden." Aber offenbar ist die Kritik dennoch nicht ganz spurlos an Madonna vorübergegangen.

Stars beim Sport

So halten sich Promis fit

Hartes Training muss nicht immer ernst sein: Michelle Hunziker bringt das Fitnessstudio zum Lachen.
Hollywoodstar Eva Longoria (li.) versetzte uns mit ihrem Handstand beim Yoga ganz schön ins Staunen. Schauspielerin und Yogaspezialistin Wolke Hegenbarth (r.) wollte das nicht auf sich sitzen lassen und beweist während ihres Besuchs bei Gala.de, dass sie es mindestens genauso gut kann.
So mutig und herrlich normal zeigt sich Tori Spelling beim Sport. Nach ihrem mittlerweile fünften Kind möchte die Schauspielerin die überschüssigen Fettpölsterchen wegtrainieren.
Schauspieler Jack Black gibt Vollgas! Der Comedian ist ein großer Dodgers-Fan und freut sich einmal der "Pitcher" der Baseballmannschaft aus Los Angeles sein zu dürfen.

401

Der Abschied von ihren Mucki-Armen dürfte Fitness-Fan Madonna nicht ganz leicht fallen. Der Insider meinte: "Ich denke, es gibt einen großen Teil von ihr, dem die Arme gefallen. Es zeigt, dass sie die Kontrolle hat."

jwa

Star-News der Woche