Lucas Cordalis + Daniela Katzenberger
© Getty Images Lucas Cordalis + Daniela Katzenberger

Lucas Cordalis + Daniela Katzenberger Endlich zeigen sie ihre kleine Sophia!

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis zeigen das erste Foto ihrer am 20. August geborenen Tochter Sophia. Gemeinsam mit der stolzen Mutter ziert der süße Wonneproppen den Titel eines Magazines

Katze und Kätzchen haben gemeinsam ihren ersten titelträchtigen Auftritt: Daniela Katzenberger und ihre Tochter Sophia schmücken den Titel der Zeitschrift "In". Mutter Daniela strahlt und guckt glücklich in die Kamera, während ihr Baby das erste Shooting offenbar ganz entspannt verschlafen hat.

Erste Bilder

Es sind die ersten Fotos, die es von dem am 20. August geborenen Katzenberger-Cordalis-Nachwuchs überhaupt zu sehen gibt. Bislang teilte Daniela Katzenberger zwar Schnappschüsse aus ihrer Schwangerschaft, aus dem Wochenbett und von den süßen Babyfüßchen auf ihrem Facebook-Profil.

Lucas Cordalis + Daniela Katzenberger: Mutter und Tochter zieren das Cover der Zeitschrift "In".
© In - Das Star-MagazinMutter und Tochter zieren das Cover der Zeitschrift "In".

Ein Foto, das den Wonneproppen mit den jungen Eltern zeigt, gab es dort allerdings bislang nicht. Das passte vielen Fans nicht: Als nämlich die frischgebackene Mutter ankündigte, ihre Anhänger könnten sich die demnächst die Zeitschrift kaufen, um Klein-Sophia zu sehen, erntete sie jede Menge Kritik und wütende Kommentare. Man warf ihr vor, sie wolle mit ihrem Kind nur Geld machen. Andere Fans äußerten sich weniger kritisch und fanden den Verkauf der Babyfotos weniger verwerflich.

Lockere und coole Mutter

Zu den Bildern gaben Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis ein ausführliches Interview, in dem sie unter anderem über ihre Ängste und Sorgen rund um die Geburt sprachen und über ihre Zukunftspläne als Familie. Der Plan sei, so verrieten die beiden, nach Mallorca auszuwandern - noch bevor Sophia in den Kindergarten kommt. Auf der Suche nach einem schönen Grundstück seien sie schon. Und offenbar will die 28-Jährige Neu-Mama nicht, dass ihre Tochter ihr allzu sehr nacheifert: "Ich fände es aber auch nicht so gut, wenn sie sich mit 18 die Brüste machen lässt oder die Haare färbt." Bei ihr sei dies eine Trotzreaktion gewesen. "Ich hoffe, dass ich sie so locker und cool erziehe, dass sie das gar nicht macht, um mich zu ärgern, so wie ich es mit meiner Mama gemacht habe."

Falsche Bilder auf Instagram

Noch vor wenigen Tagen musste die Katze klarstellen, dass die auf Instagram aufgetauchten Bilder ihrer Tochter ein Fake sind, genauso wie ihr dortiges Profil. "Ich finde sowas ziemlich daneben. Wer auch immer dieses Profil betreibt, sollte sich wirklich überlegen, ob es nicht gewisse Anstandsgrenzen gibt, die man auch im Internet einhalten sollte."