Lourdes Leon

Mini-Diva der Herzen

Der Trubel um ihre Mutter scheint ganz weit weg: Lourdes Leon Ciccone erobert New York - an der Hand ihres Vaters

Lourdes Ciccone

Lourdes Ciccone

Chapeau, kleine Lourdes! So geht man als It-Girl in spe flanieren: Mit hipper Nerd-Brille, Ringeltop und "Daddy Cool" Carlos Leon an der Hand liefert Madonnas Älteste dieser Tage in New York Antworten auf die Frage, wer das nächste coolste Mädchen der Stadt ist. Dabei beeindruckt die anderen Spaziergänger an der Upper Westside auch die Souveränität, mit der die gerade mal elfjährige Besucherin aus London den Wirbel um ihre Mutter Madonna und Stiefvater Guy Ritchie meistert.

Unbekümmert shoppt sie sich durch Edel-Boutiquen, begleitet ihre Mutter in Manhattans Kabbalah-Center, tobt mit ihren Brüdern Rocco und David ausgelassen im Central Park - und alle können es sehen. Lourdes erobert die Herzen der New Yorker im Sturm. Umgekehrt hat die Stadt eine magische Wirkung auf sie, mit großen braunen Kulleraugen nimmt sie die kulturelle Vielfalt auf. Manche Beobachter haben dabei ein kleines Déjà-vu: Anfang der Achtzigerjahre entstieg Lourdes' berühmte Mutter am Times Square mit 30 Dollar in der Tasche einem Taxi, um in der Weltmetropole zum Weltstar zu werden. Berufswunsch der Tochter? Schauspielerin und Tänzerin. So fing das auch bei Mama an.

Der Unterschied: Lourdes ist im Grunde noch ein Kind. Da braucht es jemanden, der den endlosen Input für sie filtert. Auftritt Carlos Leon: Der 41-Jährige weicht als fürsorglicher City-Guide nicht von der Seite seiner Tochter, begleitet sie auf ihren Streifzügen durch Galerien und Straßencafés, sorgt für eine entspannte Seelenlage. Als Madonna vor zwei Monaten zur Vorbereitung ihrer "Sticky & Sweet"-Tour nach New York kam und klar wurde, dass Lourdes länger bleiben würde, war der Kubaner - bis dahin höchstens als gelegentlicher Babysitter oder Stippvisiten-Vater im Einsatz - sofort zur Stelle. "Vater zu sein ist das Beste!", versichert er nun und verbreitet pure Harmonie.

Fashion-Looks

Der Style von Lourdes Leon

Beim Bummel durch Soho zeigt Lourdes mit Schlabberjeans, Unterhöschen und grauem Top nicht nur ihre Vorliebe für blau-graue Pastelltöne, sondern an ihrer Seite auch ihren neuen Freund.
Madonna und Tochter Lourdes Leon machen sich in knappen Leder-Outfits von Moschino auf den Weg zu Lady Gagas Party.
4. März 2015: In New York erhaschen die Paparazzi einen Blick auf das neue Nasenpiercing von Madonnas Tochter Lourdes.
25. Juni 2014: Madonnas Tochter Lourdes trägt ihr Outfit zum High School-Abschluss.

16

Schön aussehen und Gutes tun: Lourdes bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung

Schön aussehen und Gutes tun: Lourdes bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung

Und Harmonie braucht Lourdes derzeit wirklich, denn ihr Leben wird von all den Turbulenzen heftig durchgerüttelt. Lange Zeit schien die Tochter des Megastars von den Problemen normalsterblicher Kinder Lichtjahre entfernt. Vielmehr machte "Lola", wie sie auch genannt wird, als verwöhntes, überaus selbstbewusstes Celebrity-Kid von sich reden. Trotz der legendären Strenge ihrer Mutter in Erziehungsfragen: keine Geschenke zu Weihnachten, kein fester Freund vor 18...

Eine kleine Drama-Queen sei ihre Tochter, klagte die toughe Mutter mal: "Sie weiß genau, was sie will." Bisweilen beschwere sich Lourdes sogar, wenn ihre Mutter sie im Trainingsanzug von der Schule abhole. "Sie sagt dann: 'Kannst du nicht mal normale Sachen tragen?' Sie will eine attraktive, sexy Mutter." Natürlich hat Lourdes eine persönliche Stylistin, und die stöhnt oft über die kleine Fashionista: "Wenn ihr etwas aus den Kollektionen nicht gefällt, die ich ihr schicke, sagt sie mir deutlich Bescheid." Ihren elften Geburtstag durfte sie mit Freundinnen im großen Stil im Spa des "Shutters Hotel" in Los Angeles feiern. First-Class-Suite inklusive. Und wenn Madonna mal nicht zur Stelle ist, zückt Lourdes eben ihre eigene Kreditkarte - angeblich mit 15000-Euro-Limit. Die britische Presse taufte die Mini-Diva bereits halb spöttisch, halb ehrfürchtig "Material Girl", in Anlehnung an den frühen Megahit ihrer Mutter.

Trotz oder gerade wegen ihres gelebten Style-Hypes ist für Lourdes die Familie als solide Basis wichtig. Sie akzeptierte Guy Ritchie von Anfang an als Stiefvater, ebenso wie ihre eigene Rolle der großen fürsorglichen Schwester, die sie mit Hingabe spielt. Eigentlich ganz schön viele Indizien für eine gute Prognose. Und auch Madonnas Sprecherin Liz Rosenberg glaubt nicht, dass Lourdes Potenzial zum Sorgenkind hat: "Sie ist eine natürliche Schönheit, das ist ja nicht weiter überraschend. Aber sie ist auch ein sehr natürliches und liebenswertes Kind. Man kann Madonna, Guy und Carlos nur gratulieren."

Lourdes spaziert mit ihrem Papa und ihrer Oma durch New York

Star-News der Woche

Gala entdecken