Lourdes Eine ganz normale Schülerin

Lourdes hatte ihren ersten Schultag an der renommierten "LaGuardia"-Schauspielschule in New York. Ihre Mitschüler fanden sie ganz normal

Für viele Schüler der "LaGuardia High School of Music & Art and Performing Arts" war der Mittwoch (8. September) bestimmt ein ganz besonders aufregender Tag. Lourdes, die Tochter von Madonna, tauchte nämlich zu ihrem ersten Schultag an der renommierten Einrichtung in New York auf. Doch Starallüren gab es erstmal nicht. Ganz im Gegenteil, ihre neuen Mitschüler waren überrascht, wie natürlich und normal sich die 13-Jährige gab. Ein Mitschüler erzählte der "New York Daily News": "Ich sah sie morgens und in der Cafeteria. Sie unterhielt sich mit Leuten ... Sie versteht sich mit allen gut. Sie scheint ein normaler Mensch zu sein."

Lourdes schien sich wohl zu fühlen. Im typisch lässigen Lourdes-Style - knöchelhohe Stiefel, schwarzer Rock, ärmelloses, kariertes Hemd über weißem T-Shirt - wurde sie bereits vor 8 Uhr gesehen, wie sie sich ausgelassen mit Klassenkameraden unterhielt und umarmte.

An der "LaGuardia" will Lourdes sich hauptsächlich im Fach Theater ausbilden lassen. Dazu gehören Kurse in Schauspiel, Tanz, Stimme und Sprechweise sowie Improvisation und Theatergeschichte. Mit dieser Ausbildung und ihrem guten Namen wird es ihr sicherlich nicht schwerfallen, eine große Theater- oder Kinokarriere einzuschlagen.

rbr