Eva Longoria - Evas Seelentröster
© Getty Eva Longoria - Evas Seelentröster

Longoria + Parker Getrennt zusammen

Wie viel Freiheit ist in einer Ehe nötig, wie viel Abstand ist schädlich? Eva Longoria und ihr Mann Tony Parker testen das derzeit in einem gefährlichen Selbstversuch

Andere hätten schon längst aufgegeben.

Sie hätten vor Eva Longorias unbändigem Temperament kapituliert. Aber Mario Lopez hält durch. Noch ein Lied, noch einen Drink, noch einen Tanz für das feurige Latino-Paar! Sie begehen Evas 33. Geburtstag im "Beso", ihrem neuen Tex-Mex-Restaurant in Los Angeles. Es ist noch nicht einmal eine Woche her, dass die beiden zur Eröffnung des Lokals eine ähnlich wilde Fiesta feierten. Auch da war Mario für Eva der Mann der Stunde - ihr Mann fürs Leben war nämlich wieder einmal nicht in Sicht. Immer öfter nimmt der ehemalige Soap-Star Mario Lopez den Platz von Tony Parker ein. Und es ist nicht zu übersehen: Er passt richtig gut an die Seite der feurigen Eva. Die lehnt sich gern an die Schulter ihres besten Freundes an, des flotten Tänzers, großartigen Zuhörers, Trösters und Witze-Erzählers.

Neulich hat Mario seiner Freundin Eva eine teure Kette verehrt, die wie ein Liebessymbol wirkte. Tatsächlich war es ein Scherz - die beiden wollten die Paparazzi reinlegen. Trotzdem hat dieses Geschenk eine heftige Diskussion unter den Fans des "Desperate Housewives"-Stars ausgelöst: Während die einen finden, Mario und Eva seien das absolute Traumpaar, glauben die anderen fest an deren platonische Liebe. Dabei gibt es zwischen leidenschaftlicher Hingabe füreinander und keuscher Freundschaft doch noch allerhand andere, gut funktionierende Beziehungsformen: Die Amerikaner nennen das "friendship with benefits", Freundschaft mit besonderen Vorzügen also, und eine solche scheinen auch Eva und Mario zu führen.

In ihrem Fall beinhalten diese "Vorzüge" gegenseitiges Begleiten zu offiziellen und privaten Terminen, gemeinsames Shopping, Dinner und Feiern, aber eben auch ein bisschen Händchenhalten und zärtliches Über-den-Rücken-Streicheln. Bisweilen bleibt der außergewöhnliche Freund auch mal über Nacht. Was natürlich für Gerede sorgt. Doch Eva wehrt sich: "Ich bekomme eine Menge Unsinn zu hören, nur weil ich einen besten Freund wie Mario habe. Dabei ist er wie ein Bruder für mich!" Dasselbe sagt Mario über Eva: Geschwisterliche Liebe empfinde er für die schöne Texanerin, mehr nicht.

Gemeinsame Abende von Eva und Tony sind selten
© Wireimage.comGemeinsame Abende von Eva und Tony sind selten

Das haben bisher auch alle geglaubt, auch Evas Mann Tony Parker. "Vertrauen ist in unserer Ehe das Allerwichtigste", erklärt Eva Longoria. Vertrauen ist gut, Kontrolle unmöglich - zumindest im Fall der Longoria-Parkers: Wie soll Tony wissen, was Eva gerade macht, wenn zwischen den beiden mal wieder 40 US-Bundesstaaten oder sogar ein Ozean liegen? Denn so ist das oft bei den jungen Eheleuten.

Man schaue sich nur einmal die Termine des Basketball-Stars und der Schauspielerin an: Samstags besucht Eva krebskranke Kinder in einem Krankenhaus in Burbank, Kalifornien, Tony spielt mit den San Antonio Spurs in Milwaukee, Wisconsin. Am Sonntag fliegt er weiter nach New Jersey, am Montag landet Eva in Austin, Texas, wo sie bei einer Wahlkampfveranstaltung von Hillary Clinton auftritt. Am Dienstag feiert sie in Los Angeles den Geburtstag von Brooklyn, dem Sohn ihrer guten Freundin Victoria Beckham. Tony hat derweil ein Heimspiel in San Antonio, Texas - so geht das immer weiter.

Eva und Tony scheinen nie zur selben Zeit am selben Ort zu sein. "Wir versuchen trotzdem, immer in Kontakt zu bleiben", versichert die Eva. "Wir schreiben uns E-Mails und SMS und wir videochatten." Analog und in echt sehen die beiden sich aber selten, solange die Basketball-Saison andauert und Eva mit den Dreharbeiten zur vierten Staffel der "Desperate Housewives" beschäftigt ist. Neulich fanden sie tatsächlich Zeit für ein gemeinsames Mittagessen in Manhattan. Mehr war nicht drin.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2