Lisa Snowdon
© Getty Images Lisa Snowdon

Lisa Snowdon Im Krankenhaus

Lisa Snowdon musste letzte Woche überraschend ins Krankenhaus gebracht werden. Diagnose: Meningitis

Lisa Snowdon muss sich derzeit im Krankenhaus von einer Meningitis erholen. Die Moderatorin, die am vergangenen Donnerstag noch die Weihnachtsbeleuchtung in der Londoner Bond-Street feierlich eingeschaltet hatte, musste kurz darauf in eine Klinik gebracht werden.

Ein Freund der 38-Jährigen erzählte der "Daily Mail": "Lisa hat sich schon seit Tagen sehr schlecht gefühlt. Sie hatte Erkältungssymptome, Schmerzen und Migräne."

Nach ihrem Termin auf der Bond-Street hätte Lisa noch zu einem weiteren Essen gemusst, wo sie als Gastgeberin fungierte. Danach sei sie zum Arzt gegangen, der sie direkt ins Krankenhaus bringen ließ. Dort wurde die Hirnhautentzündung diagnostiziert.

Ihre Termine für diese Woche musste die Ex-Freundin von George Clooney absagen und ein Freund von Lisa hält es für unwahrscheinlich, dass sie kommende Woche wieder arbeiten kann. "Sie ist zwar auf dem Wege der Besserung, aber immer noch im Krankenhaus. Die Ärzte haben ihr gesagt, dass es eine ganze Weile dauern wird, bis sie sich erholt hat."

rbr