Lisa Niemi + Patrick Swayze "Ich werde Patrick wiedersehen"

Lisa Niemi hat ihr Schweigen gebrochen: Erstmals sprach sie über den Verlust ihres geliebten Ehemanns Patrick Swayze

"Wenn die Trauer Dich erfasst, fühlt es sich an, als wäre dein Körper nicht der eigene", sagte Patrick Swayzes Witwe Lisa Niemi bei der "Women's Conference 2009" am Dienstag (27. Oktober) in Kalifornien. "Ich schwimme einfach mit dem Strom. Ich weiß, dass ich da jetzt durch muss."

Es war das erste Mal, dass die 53-Jährige in der Öffentlichkeit über ihren Mann sprach, der am 14. September dieses Jahres seinen langen Kampf gegen den Krebs verloren hatte. "Ich bin so dankbar für das, was ich hatte und meine Verbindung zu ihm. Ein Teil von mir glaubt, dass ich Patrick wiedersehen werde. Und bis dahin muss ich einfach meinen Weg gehen."

Glücklicherweise standen Lisa Niemi in dieser sicherlich schwersten Zeit ihres Lebens viele gute Freundinnen zur Seite: "Sie waren 24 Stunden am Tag für mich erreichbar. Eines Abends habe ich eine Panikattacke bekommen und wollte gerade eine von ihnen anrufen, was für mich aber sehr schwer ist, da ich immer unabhängig war und auf mich selbst aufpassen konnte. Doch allein das Abheben des Telefonhörers half mir schon, mich wieder zu beruhigen."

Obwohl Lisa Niemi bis zuletzt am Bett ihres todkrankes Mannes wachte und ihm in dieser schwierigen Zeit immer wieder sagte, wie sehr sie ihn liebe, macht sie sich Vorwürfe, zuvor nicht genügend für ihn da gewesen zu sein: "Ich habe zwei Drittel meines Lebens mit ihm verbracht ... Ich bedaure, dass ich ihm nicht gesagt habe, wie sehr ich ihn die ganzen 34 Jahre geliebt habe."

Am kommenden Freitag (30. Oktober) wird Lisa Niemi erneut über den Verlust ihres geliebten Ehemanns Patrick Swayze sprechen - als Gast in der Talkshow von Oprah Winfrey.

jgl