Lindsay Lohan
© WireImage.com Lindsay Lohan

Lindsay Lohan Wieder vor Gericht

Lindsay Lohan könnte jetzt richtig Ärger bekommen: Wegen Verletzung ihrer Bewährungsauflagen steht sie wieder vor Gericht und landet vielleicht sogar im Gefängnis

Das is kein guter Tag für Hollywood-Sternchen Lindsay Lohan. Wegen Verletzung ihrer Bewährungsauflagen muss sich die Teilzeit-Schauspielerin am Freitag (16. Oktober) vor Gericht verantworten. Als sie 2007 wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verurteilt wurde, war eine der Bewährungsvoraussetzungen der Besuch eines Kurses für Alkoholiker - an diese Auflage soll sich Lindsay aber nicht gehalten haben.

Wie die Webseite "tmz.com" berichtet, haben sich die Organistoren des "Right On"- Programms, an dem Lindsay auf Anordnung des Gerichtes teilnehmen musste, über das Partygirl beschwert. Zwischenzeitlich hatte Lohan eine Entschuldigung für den Kurs bekommen, um im Ausland arbeiten zu können. Nach dieser Abwesenheit sei sie gar nicht mehr zu den angeordneten Treffen gekommen und habe sich auch nicht zurückgemeldet. Deswegen hat sich die Organisation nach eigener Aussage an das Gericht gewandt.

Gemäß ihrer Strafe hat Lindsay nur noch sechs Wochen, um ihren Kurs zu beenden und es scheint sehr unwahrscheinlich, dass der Richter ihr eine Verlängerung gewährt: Das Gericht scheint genug vom Verhalten der Skandalnudel zu haben und zitierte sie persönlich vor den Richter - eher ungewöhnlich in solchen Fällen. Bis jetzt ist zwar noch nichts entschieden, aber vielleicht hat der Schock der Vorladung ja schon geholfen: Gestern wurde Lindsay Lohan wieder bei einem der Kurstreffen gesichtet.

pfl