Lindsay Lohan
© Getty Images Lindsay Lohan

Lindsay Lohan Jetzt sitzt sie hinter Gittern

Lindsay Lohan hat ihre Haftstrafe angetreten, die nun allerdings doch viel kürzer ausfällt als zunächst angekündigt

Gestern war es soweit: Lindsay Lohan musste ihre Haftstrafe im Frauengefängnis Lynwood in der Nähe von Los Angeles antreten. Bei der vorhergehenden Anhörung im Gerichtssaal wirkte die 24-Jährige sichtlich nervös. Doch ganz so schlimm wie zunächst angekündigt wird die Haftstrafe für Lindsay vermutlich nicht werden - das stellte Polizeisprecher Steve Whitmore gleich klar. Denn wegen andauernder Überfüllung der Gefängnisse in Kalifornien, müssen Straftäter mit mittelschweren Delikten nicht die gesamte Dauer ihrer Strafe absitzen. So auch die Schauspielerin: Lindsay muss wahrscheinlich nur eine Zeit von höchstens 14 Tagen hinter Gittern verweilen. Am 1. oder 2. August soll sie das Gefängnis schon wieder verlassen dürfen.

Die Richterin Marsha Revel kündigte außerdem an, dass Lindsay sich nach Verbüßen ihrer Haftstrafe innerhalb eines Tages bei ihrem Bewährungshelfer melden muss.

Das Gericht hatte Lindsay Lohan vor drei Wochen eine Haftstrafe von 90 Tagen und weitere 90 Tage in einer Entzugsklinik aufgebrummt. Grund: Lindsay Lohan soll gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen haben, als sie sieben Sitzungen ihrer Suchttherapie schwänzte.

rbr

Lindsay Lohan hört mit gesenktem Kopf ihrer Anwältin Shawn Chapman Holley zu.
© Getty ImagesLindsay Lohan hört mit gesenktem Kopf ihrer Anwältin Shawn Chapman Holley zu.