Michael Lohan und Tochter Lindsay Lohan
© Freitext Michael Lohan und Tochter Lindsay Lohan

Lindsay Lohan Immer Ärger mit Papa

Lindsay Lohans Vater Michael Lohan stand gerade mal wieder vor Gericht. Angeblich hat er gedroht, seine Verlobte umzubringen

Lindsay Lohan kommt einfach nicht zur Ruhe: Neben der stürmischen On-and-Off-Beziehung zu Samantha Ronson macht ihr jetzt ihr Vater Michael Lohan wieder das Leben schwer. Diesmal musste er sich in Long Island vor Gericht verantworten.

Wie die "New York Post" berichtet, soll Michael Lohan bereits am 18. März seine Verlobte Erin Muller am Telefon offenbar massiv bedroht haben. "Er hat Erin Muller angerufen und dann erklärt, dass er sie und sich selbst umbringen würde, wenn sie ihn verlassen sollte", so ein Sprecher des Gerichts. Deshalb wurde Michael Lohan am 6. April 2009 verhaftet.

Lindsay Lohans Vater hat auf unschuldig plädiert und weist die Vorwürfe weit von sich: "Ich habe keinesfalls damit gedroht, ihr oder mir etwas anzutun. Tatsächlich hat Erin dem Gericht sogar mitgeteilt, dass sie diese Angelegenheit nicht weiter verfolgen möchte. Es wird alles fallen gelassen", sagte Michael zu "E! News".

Nicht das erste Mal, dass Michael Lohan mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist. Er kennt den Knast sogar schon von innen: Er hat bereits zwei Jahre wegen Körperverletzung, Kokainbesitzes und Fahrens unter dem Einfluss von Rauschmitteln hinter Gittern verbracht.

Und die laufende Anklage ist nicht das einzige aktuelle Justizproblem von Lindsay Lohans Vater - laut "New York Post" ist Michael Lohan auch noch mit umgerechnet rund 8.600 Euro an Unterhaltszahlungen im Rückstand.

Update vom 11. Juni 2009:

Ein Richter hat entschieden, die Klage gegen Michael Lohan für ein Jahr auszusetzen ("Aufschub in Erwartung einer Klageabweisung") - mit der Auflage, dass sich Lindsays Vater in den nächsten 12 Monaten nichts zuschulden kommen lassen darf.

jwa