Lindsay Lohan Im Whirlpool sauber werden

Lindsay Lohan hat sich für ihren dritten Drogenentzug ein ganz besonderes Domizil ausgesucht. Inmitten der wunderschönen Berglandschaft Utahs entspannt sie beim Reiten und Wandern

So wird der Drogenentzug zur Luxusentspannung. Lindsay Lohan befindet sich derzeit in ihrer dritten Rehab. Zwar soll auch Wäsche machen und Toiletten reinigen auf dem Programm stehen. Allerdings befindet sie sich laut dailymail offenbar in einer Einrichtung, die für Normalsterbliche in die Kategorie "unbezahlbares Luxusdomizil" fallen dürfte. Über 22.000 Euro im Monat kostet ihr Behandlungsplan, die Klinik "Cirque Lodge" in Utah (mit Blick auf Robert Redfords Skigebiet) wirbt damit, Amerikas "exklusivstes und härtestes Drogen-Rehabilitationszentrum" zu sein.

Bei Ankunft gibt’s erst mal einen Haarschnitt sowie Maniküre und Pediküre. Neben einem Whirlpool in jedem Zimmer kann sich der Patient beim Wandern, Reiten oder bei Mußestunden im Bett entspannen. Anwendungen, deren Kosten schon mal 580 Euro pro Tag übersteigen können, werden individuell vom Patienten dazugebucht. Jeder ganz nach der eigenen Facon. Auch David Hasselhoff und Mary-Kate Olsen ließen sich im Cirque Lodge bereits verwöhnen, ähm behandeln.