Lindsay Lohan
© Getty Images Lindsay Lohan

Lindsay Lohan "Ich bin so einsam"

Lindsay Lohan spricht in einem Interview über die schmerzvolle Trennung von Samantha Ronson und das erniedrigende letzte Wochenende mit ihrer Freundin

"Es ist die absolute Hölle", sagt Lindsay Lohan und meint damit die Trennung von ihrer Freundin Samantha Ronson. In mehreren langen Telefoninterwievs hatte Lindsay dem US-Magazin "Us Weekly" am Montag (6. März) von den Ereignissen der letzten Tage berichtet und gestanden, wie schmerzvoll die Trennung für sie sei. Dabei soll die 22-Jährige immer wieder in heftiges Weinen ausgebrochen sein. Freunde befürchten nun, Lindsay könne sich in ihrer Trauer etwas antun.

"Es war die schlimmste Nacht meines Lebens", sagt Lindsay über den Tag, an dem Samantha mit ihr Schluss machte und danach alles daran setzte, sie von der Party ihrer Schwester Charlotte im "Chateau Marmont" fernzuhalten - mithilfe zahlreicher Bodyguards. "Ich bin kein schlechter Mensch und trotzdem passiert so etwas. Ich bin erzogen worden, Menschen gut zu behandeln und ich habe das ganze Drama so satt."

Vor dem "Chateau Marmont" verzeifelt wartend soll sie von diversen Gästen der Party, unter anderem Nicole Richie, übel beschimpft worden sein. "Ich bin doch nur ein 22-jähriges Mädchen, das verliebt ist! Ich fühlte mich, als sei ich im Film 'Mean Girls', aber schlimmer: Das war ja nur ein Film."

Über die Gerüchte, Samantha habe schon seit längerem versucht, die Beziehung mit Lindsay zu beenden, aber jedesmal davon abgesehen, weil Lindsay gedroht habe, sich umzubringen, kann die Schauspielerin nur gekränkt lachen. "Ich bin einfach nur verletzt. Die ganze Situation ist krank."

Die nächsten Wochen werden sehr hart sein für Lindsay Lohan, die immer wieder betont, wie schrecklich "einsam" sie sich ohne ihre Freundin Samantha Ronson fühlt.

rbr