Lindsay Lohan
© Wireimage.com Lindsay Lohan

Lindsay Lohan "Häßliches" Comeback

Lindsay Lohan scheint sich gefangen zu haben. Ihr TV-Comeback soll kurz bevor stehen. Eins lässt sich sagen: Es wird häßlich

Es klingt so, als würde es für Lindsay Lohan wieder bergauf gehen. Nachdem sie erfolgreich ihren Alkohol- und Drogenentzug hinter sich gebracht hat, scheint ihr nun ein interessantes TV-Angebot ins Haus geflattert zu sein. Wie der "New York Observer" weiß, befindet sich die skandalträchtige Schauspielerin in "ernsten Gesprächen" mit den Machern der amerikanischen Erfolgsserie "Ugly Betty", dem Pendant zum deutschen "Verliebt in Berlin". Die in den Staaten äußerst erfolgreiche Serie machte Hauptdarstellerin America Ferrera zum Star und bescherte der 23-Jährigen bereits einen Emmy.

Lindsay soll angeblich in drei Episoden mitspielen und eine ehemalige Schönheitskönigin darstellen. Seit der High School vom Pech verfolgt, nimmt sie einen Job als Assistentin der Geschäftsführung bei der Fast-Food-Kette an, bei der auch Bettys Vater arbeitet. Für eine Königin natürlich nicht der richtige Job. Deswegen nimmt sich Betty ihrer an und verschafft ihr eine Stelle bei "Mode", dem Modemagazin, bei dem sie selbst angestellt ist. Das klingt doch nach einer guten Comeback-Möglichkeit für Miss Lohan.