Lindsay Lohan
© Getty Images Lindsay Lohan

Lindsay Lohan Filmteam verzichtet auf Lindsay

Sicher ist sicher: Das Filmteam von "The Other Side" dreht lieber ohne Lindsay Lohan

Gerade letzte Woche wurde bekannt, dass Lindsay Lohan Bankschulden im sechsstelligen Bereich hat und deswegen jeden Job braucht, der ihr angeboten wird. Und nun das: Das Filmteam von "The Other Side" entschied sich kurz vor Drehbeginn, auf Lindsays Teilnahme bei dem Projekt zu verzichten.

"Unser Team hat einfach entschieden, nicht mehr auf Lindsay zu setzen. Wir werden bald bekanntgeben, wer statt ihr die Rolle bekommt", ließ Regisseur David Michaels ganz diplomatisch verlauten. Doch Insider vermuten laut "tmz", dass die Macher des Films schlicht Angst hatten, Lindsay könnte den Erfolg des Independent-Filmes mit Woody Harrelson und Alanis Morissette durch ihre Star-Allüren gefährden. In den vergangenen Jahren hatte Lindsay bei Jobs ja eher durch Unzuverlässigkeit und die unmöglichsten Skandale brilliert als durch gute schauspielerische Leistungen.

Vielleicht hat sich David Michaels auch wieder an das Drama erinnert, das Lindsay 2006 am Set von "Georgia Rule" verursachte. Damals erschien die 24-Jährige ständig zu spät am Set oder meldete sich krank, weil sie zuvor die Nacht durchgefeiert hatte. Damals gab es dafür sogar öffentlich Schelte von ihrem Kollegen William H. Macy, der sie in einer Pressekonferenz in Los Angeles als "respektlos" bezeichnete.

Sieht ganz so aus, als habe Lindsay Lohan ihre Schauspielkarriere durch ihr unprofessionelles Verhalten bis auf Weiteres in den Sand gesetzt.

rbr