Lindsay Lohan
© Wireimage.com Lindsay Lohan

Lindsay Lohan Familientherapie

Lachen ist die beste Medizin: Lindsay Lohan versucht es daher mit Familienausflügen. Papa Lohan ist für ein paar Tage zu Besuch

Dass Lindsay Lohan so richtig etwas zu lachen hatte, ist schon etwas länger her. Mit ihrer Einweisung in eine Entzugsklinik ging es erst einmal steil bergab. Doch die Schauspielerin erklimmt jetzt mittlerweile Tag für Tag eine neue Stufe auf der Leiter, die sie der Sonnenseite wieder näher bringt - dank Papa Lohan. Nach ihrem ganz privaten Wiedersehensfest Anfang September ist Lindsays Vater wieder zu Besuch und ist sich sicher: Ein kleiner Familienausflug könnte seiner Kleinen ganz gut tun. Fünf Tage werden die Beiden daher gemeinsam in den Utah Mountains verbringen. "Es kann nur helfen, ihre Besserung voranzutreiben", findet auch Mama Dina und fügt hinzu: "Es ist an der Zeit, etwas in Ordnung zu bringen."

Recht hat sie. Papa Lohan hat immerhin noch die 3 1/2 Jahre nachzuholen, in denen er nicht für seine Tochter da war. Daher besucht er sie vorerst auch alleine - als einmalige Chance, Wiedergutmachung zu leisten. Ein Ende von Lindsay Lohans Aufenthalt in der Entzugsklinik ist hingegen noch nicht abzusehen. Ihre Mutter verkündete erst kürzlich, dass ihre Tochter noch nicht bereit dazu wäre.