Lindsay Lohan
© Getty Images Lindsay Lohan

Lindsay Lohan Entzug statt Gefängnis

Lindsay Lohan hat sich in eine Entzugsklinik begeben. Dabei soll sie nächste Woche ihre Haftstrafe antreten

Entkommt Lindsay Lohan dem Gefängnis? Laut Internetdienst "Usmagazine.com" ist die 24-Jährige wieder in einer Entzugsanstalt. Die Schauspielerin habe sich vergangenen Mittwoch in die Luxusklinik "Pickford Lofts" in West Hollywood selbst dort gemeldet.

Dabei soll die Alkoholsünderin kommenden Dienstag ihre Haftstrafe im Hollywood-Frauengefängnis "Century Regional Detention Facility" antreten. Anfang Juli wurde die Skandalnudel wegen Verstoßes gegen ihre Bewährungsauflagen zu 90 Tagen Gefängnis verurteilt und musste ein elektronisches Fußknöchelband zur Kontrolle des Akoholkonsums tragen.

Pikantes Detail an der Geschichte: Lindsay hat O.J.-Simpson-Verteidiger Robert Shapiro engagiert, in dessen Klinik sie sich nun eingewiesen hat. Shapiro hat die Klinik mitgegründet, nachdem sein Sohn 2005 an einer Überdosis Drogen starb. Laut "Tmz.com" will Lindsay Lohan mit Hilfe des Staranwalts erreichen, dass sie ihre Strafe nicht hinter Gitter, sondern in einer Entzugsanstalt absitzen kann.

kpa