Lindsay Lohan
© Getty Images Lindsay Lohan

Lindsay Lohan "Die Leute halten mich für eine Karikatur"

Lindsay Lohan verrät ihrer Interviewpartnerin Lauren Hutton im offenen Gespräch, dass sie sich nicht nur von der Öffentlichkeit total ungerecht behandelt fühlt

Lindsay Lohan ist schwer genervt. Seit ihrem Absturz 2007 mit anschließendem Aufenthalt in der Rehaklinik dreht sich bei ihr alles nur noch um Skandale. Im "Interview"-Magazin verrät Lindsay Lohan ihrer Gesprächspartnerin Lauren Hutton, wie sehr sie das belastet. "Ich habe das Gefühl, die Menschen halten mich für eine Karikatur... Das Schlimmste ist, dass die Leute glauben, ich sei dieses Mädchen, das gern fotografiert wird, sich nicht konzentrieren kann, nicht weiß, wie es am Set arbeiten soll, nur die Aufmerksamkeit liebt und ständig feiert", so Lindsay.

Doch nicht nur von der Öffentlichkeit, sondern auch von ihren Kollegen und sogar dem gesamten Filmgeschäft fühlt sich Lindsay Lohan missverstanden. "Mir tut es am meisten weh, dass ich genauso hart arbeite wie andere Schauspielerinnen in meinem Alter, beispielsweise Scarlett Johansson, aber ich bekomme einfach nicht dieselben Gelegenheiten – weil alle so von dem Chaos in meinem Leben abgelenkt sind", klagt sie. "Sogar andere Schauspieler haben eine total falsche Vorstellung davon, wer ich bin."

Dabei wird Lindsay nicht müde zu beteuern, dass ihre wildesten Zeiten inzwischen endgültig vorbei seien. "Ich habe vielleicht sechs Monate so gelebt, Fehler gemacht – und dann damit aufgehört. Aber inzwischen fällt es den Leuten aber so schwer, einfach zu glauben, dass ich meine Lektion gelernt habe", meint sie.

Und was macht Lindsay Lohan, wenn ihr das mal alles über den Kopf wächst? Abhauen! "Ich denke, dass gelegentliches Weglaufen dahin, wo man nicht gefunden werden kann, sehr wichtig ist", sagt Lindsay. Dabei ist es gar nicht so einfach, einen abgelegenen Ort zum Ausruhen zu finden. "Sogar in Dubai stand die Presse vor meinem Hotel", erzählt die Schauspielerin.

Job-mäßig herrscht bei ihr hingegen eher zuviel Ruhe. Top-Filme hat Lindsay Lohan schon länger nicht mehr gedreht. Dafür macht ihr das Modeln umso mehr Spaß. Jüngst stellte sie eine Fotokampagne für die Modemarke "Fornarina" fertig. "Ich habe das Gefühl, dass das Modelbusiness etwas toleranter ist gegenüber Frauen, die Fehler gemacht haben", meint sie. Dennoch will Lindsay Lohan die Schauspielerei nicht aufgeben. Und verrät stolz: "Ich habe soeben ein neues Drehbuch bekommen."

jwa