Lindsay Lohan

Sie will Cola

Lindsay Lohan hat Anfang der Woche mit einer Komplizin versucht, aus der Entzugsanstalt auszubrechen - und das alles für ein bisschen Koffein

Lindsay Lohan

In der Betty-Ford-Klinik, in der derzeit wegen ihrer Vorliebe für illegale Substanzen weilt, sind bestimmte Dinge tabu: Fernsehen ist strikt verboten, Telefonieren darf man nur in Maßen und auch ist den Insassen untersagt.

Lindsay Lohan

Little Girl Lost

30. Juli 2013: Wieder frei - Lindsay Lohan verlässt nach ihrem 3-monatigen Aufenthalt die Suchtklinik in Malibu. Sie war vom Gericht dazu verpflichtet worden, nachdem sie im Juni 2012 einen Autounfall verursacht hatte und im Verlauf der Untersuchungen einen Polizeibeamten belog.
Lindsay Lohan in "Liz & Dick"
6. Mai 2012: Was Lindsay Lohan und Woody Allen bei ihrem gemeinsamen Abendessen im "Phillippe Restaurant" wohl besprochen haben?
29. März 2012: Glücklich lächelt Lindsay Lohan im Gerichtssaal von Los Angeles: Ihre Bewährungsstrafe ist nach fünf Jahren nun o

46

Doch das Verlangen von Hollywoods wildem Mädchen war Anfang der Woche so groß, dass sie und eine Komplizin den Ausbruch wagten. Ihr Ziel: Der benachbarte Getränkeautomat im "Eisenhower Medical Center".

Doch allzuweit kamen die beiden Koffein-Junkies nicht. Das Kleid von Lindsays Leidensgenossin verfing sich im Zaun, so dass die zwei einen Mitarbeiter, der gerade mit einem Golfwagen über das Rehab-Gelände fuhr, um Hilfe bitten mussten. "Die beiden wurden unverletzt - und ohne Koffein - zurückgebracht", berichtete ein Informant "RadarOnline.com". In einem Gespräch mussten die beiden ihr Verhalten dann erklären.

Welche Konsequenzen dieser missglückte Koffein-Kick nach sich ziehen wird, ist bislang nicht bekannt.

jgl

Star-News der Woche