Lindsay Lohan

Ihre Anwältin gibt auf

Nach Lindsay Lohans Verurteilung hat ihre Anwältin Shawn Chapman Holley nun das Handtuch geworfen - aus Frust oder weil Lindsay sich bereits nach einem anderen Anwalt umgesehen hat?

Lindsay Lohan, Shawn Chapman Holley

Lindsay Lohan, Shawn Chapman Holley

Nach ihrer Verurteilung am Dienstag (6. Juli) steht Lindsay Lohan nun auch noch ohne Rechtsbeistand da. Ihre Anwältin Shawn Chapman Holley gab am Donnerstag (8. Juli) in Los Angeles das Ende der Zusammenarbeit bekannt. Gründe nannte sie nicht.

Lindsay Lohan

Little Girl Lost

30. Juli 2013: Wieder frei - Lindsay Lohan verlässt nach ihrem 3-monatigen Aufenthalt die Suchtklinik in Malibu. Sie war vom Gericht dazu verpflichtet worden, nachdem sie im Juni 2012 einen Autounfall verursacht hatte und im Verlauf der Untersuchungen einen Polizeibeamten belog.
Lindsay Lohan in "Liz & Dick"
6. Mai 2012: Was Lindsay Lohan und Woody Allen bei ihrem gemeinsamen Abendessen im "Phillippe Restaurant" wohl besprochen haben?
29. März 2012: Glücklich lächelt Lindsay Lohan im Gerichtssaal von Los Angeles: Ihre Bewährungsstrafe ist nach fünf Jahren nun o

46

"RadarOnline" will aber erfahren haben, dass Lindsay sich heimlich auf die Suche nach einem anderen Anwalt gemacht hat, nachdem sie am Dienstag verurteilt wurde. "Sie rief zwei andere Rechtsanwälte an", so ein Insider. "Einer dieser beiden hat mit Shawn beim O.J.-Simpson-Prozess zusammengearbeitet." Offenbar bekam Shawn Chapman Holley, die Lindsay erstmals im März vergangenen Jahres vertrat, Wind davon und legte anschließend ihr Mandat nieder.

Das Geld für einen Staranwalt könnte sich Lindsay Lohan unter Umständen sogar im Knast verdienen: Laut "Popeater" soll sie bereits mit mehreren Fernsehsendern in Verhandlung über ihr erstes TV-Interview nach dem Gefängnisaufenthalt stehen - ganze eine Million Dollar soll La Lohan dafür verlangen.

jgl

Star-News der Woche

Gala entdecken