Lily Allen
© Getty Lily Allen

Lily Allen Trauer bei Lily

Sie hatten sich so über die Nachricht gefreut, auch wenn das Kind nicht geplant war. Jetzt ist alles vorbei. Sängerin Lily Allen erlitt eine Fehlgeburt

Traurige Nachricht von Lily Allen. Wie ihr Sprecher der britischen Zeitung "Sun" gegenüber verlauten ließ, hat die 22-Jährige in der Nacht auf den 18. Januar ihr Baby verloren: "Wir können bestätigen, dass Lily Allen eine Fehlgeburt erlitten hat. Sie und ihr Partner Ed Simons werden keine weiteren Kommentare abgeben und wir bitten darum, ihre Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit zu respektieren."

Die Sängerin hatte sich sehr auf ihr Baby gefreut und war mit ihrem Freund gerade von einer romantischen Reise von den Malediven heimgekehrt. Auch wenn das Baby nicht geplant war, hatte Lily von Anfang an betont, wie glücklich sie die Nachricht mache. Ihr erklärtes Ziel im Leben sei es, verheiratet zu sein und Kinder zu bekommen: "Ich möchte Abendessen kochen und mit meinen Kleinen Hausaufgaben erledigen", sagte die "Smile"-Sängerin einmal.

Jetzt befände sich Lily in einer Art Schockzustand, wäre umgeben von ihrer Familie, die ihr in dieser schweren Zeit zur Seite stehen, berichtet eine Quelle.