Liliana Matthäus Lügen per SMS

Jetzt wurden die SMS veröffentlicht, die Liliana Matthäus ihrem Mann Lothar aus dem Fremdgeh-Urlaub schickte

Sie vergnügte sich mit einem Anderen auf einer Luxusjacht, während er zuhause dachte, dass sie arbeitet. Liliana Matthäus soll ihrem Ehemann per SMS über ihre angeblich so anstrengenden Foto-Shootings in Italien informiert haben, obwohl sie in der Sonne mit ihrem italienische Geschäftsmann Matteo B. kuschelte.

"Hallo Schatz, wir sind am Strand beim Shooting und ich bin voll fertig. Es ist so heiß, haben gerade Mittagessen, hoffe dir geht’s gut mein Liebling. kuss, miss you", schrieb Liliana laut "Bild" in einer ihrer Nachrichten an den Daheimgebliebenen. Wie "fertig" sie war, sieht man auf den zu diesem Zeitpunkt entstandenen Bildern: Liliana räkelt sich mit ihrem Fremdflirt in der Sonne und lässt sich von jungen Männern neckisch ins Wasser schubsen.

Ob Lothar etwas ahnte? Denn auf eine seiner Nachrichten antwortete Liliana: "Ja Schatz arbeite immer noch, mach dir keine Sorgen, melde mich wenn ich fertig bin mit denen, die sind total verrueckt ... du musst dir keine sorgen machen."

Kurz bevor Liliana auf die Jacht ging, soll sie Lothar noch geschrieben haben: "Bin zurück, liege im Bett und versuche, jetzt zu schlafen ... war ein schöner Abend. Aber Du fehlst mir, Kuss." Wie sie sich anschließend ablenkte, als sie ihren Lothar vermisste, zeigen die Bilder.

Lothar Matthäus soll von seiner vierten Ehefrau bitter enttäuscht sein. Ein Freund des ehemaligen Nationalspielers berichtet: "Sie ist die erste seiner Ehefrauen, bei der er sich wünscht, dass sie den Namen Matthäus wieder ablegt, damit sie ihn nicht weiter beschmutzen kann."

Die Scheidung des Paares, dass sich erst vor 20 Monaten das Ja-Wort gegeben hatte, ist damit nur noch eine Frage der Zeit.

rbr