Liliana Matthäus
© WireImage.com Liliana Matthäus

Liliana Matthäus Das könnte ihr so gefallen

Liliana Matthäus hat einen Goldfisch an der Angel: Ihr neuer Freund Matteo Baldo lebt in Saus und Braus

Dieser Lebensstil macht Eindruck:

heute Monaco, morgen Sardinien, die teuersten Hotels, die edelsten Clubs, Champagner aus Magnumflaschen. Zwischendurch ziehen sich die Herren zurück, um Geschäfte zu machen. Mal wird eine Luxusvilla an der Côte d'Azur verkauft, mal ein Learjet vermietet. Keine Frage, die neuen Freunde von Liliana wissen zu leben.

Und auch wenn Dekadenz vielleicht nicht jedermanns Sache ist, den Geschmack der 22-jährigen Noch-Ehefrau von Lothar Matthäus, 49, scheinen Matteo Baldo, 27, und seine Luxus-Clique auf jeden Fall zu treffen. Hat man sie neben Matthäus jemals so gelöst und fröhlich gesehen wie auf der Jacht "Didico" vor Sardinien? Es ist ein illustrer Kreis, in den Liliana - von der Matthäus sagt, dass ihr Geld sehr wichtig sei - jetzt aufgenommen wurde. Matthäus, so scheint es, hat dem Mädchen aus einfachen Verhältnissen zwar den Weg in die Welt der Schönen und Reichen geebnet. Doch jetzt sieht Liliana, dass es noch viel besser geht: Durch Monaco kurvt ihr Neuer im schwarzen Ferrari, zum Frühstück geht er von seinem Nobel-Appartement im "Carré d'Or" hinter dem Casino einfach um die Ecke ins "Hotel de Paris", die teuerste Herberge Monacos.

Man kennt den jungen Mann mit den hübschen, weichen Gesichtszügen in der "American Bar". Das Hotel ist das zweite Zuhause des Immobilienunternehmers, hier trifft er sich mit Geschäftspartnern oder mit seiner Clique, die überwiegend aus jungen, schicken Italienern besteht - und ihren hübschen Frauen. Eine davon ist jetzt Liliana. "Sie und Matteo verstehen sich gut und finden sich sympathisch", erzählt Michael Axtmann, 25, Gala. Der Unternehmersohn aus Nürnberg ist einer der besten Freunde von Matteo und ein guter Bekannter von Liliana. "Mit Liliana zusammen kann man sehr viel Spaß haben. Sie ist eine sehr nette und intelligente Frau",so Axtmann. Er war auf Sardinien dabei, genau wie Adriana Volpe, eine italienische Moderatorin, und deren Mann Roberto. Die Tage haben sie auf der Jacht verbracht, die Nächte im noblen Hotel "Porto Cervo".

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2
  • Seite 1 Das könnte ihr so gefallen
  • Seite 2