Liam Neeson
© WireImage.com Liam Neeson

Liam Neeson Liam Neeson wird US-Bürger

Filmstar Liam Neeson hat jetzt die US-Staatsbürgerschaft angenommen. Damit will der gebürtige Ire sich bei den Amerikanern für ihre aus Anteilname am Tod seiner Frau bedanken

Eigentlich ist Filmstar Liam Neeson überzeugter Ire, nach dem Tod seiner Frau hat er jetzt aber die US-Staatsbürgerschaft angenommen. Ein Grund dafür war die zu Herzen gehende Anteilnahme der Amerikaner am Tod seiner Frau Natasha Richardson im März dieses Jahres: "Amerika war sehr, sehr gut zu mir", sagte der Schauspieler ("Star Wars") jetzt in einem Interview in der amerikanischen TV-Sendung "Good Morning America".

Nachdem seine Frau mit 45 Jahren an den Folgen eines Ski-Unfalls starb, bekam der Schauspieler nach eigener Aussage "außergewöhnliche Kondolenzbriefe" und bekommt sie immer noch.

Natasha Richardson war im März in Kanada auf einer Anfängerpiste gestürzt und erlag einen Tag später überraschend an ihren Hirnverletzungen. Die darauf folgende Anteilname vieler Amerikaner war für Neeson ein Grund, die amerikanische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Er sei aber immer noch stolzer Ire und werde das auch bleiben, sagte er weiter. Liam und Natasha waren seit 1994 verheiratet, die beiden haben zwei Kinder. Mit ihnen lebt Liam Neeson jetzt in New York.

pfl