Leonardo DiCaprio Unsicheres Terrain

Schauspieler und Umweltengel Leonardo DiCaprio bringt den Boden zum Wanken - diesmal nicht bei den Frauen, sondern bei seinen Nachbarn

In Sachen Umweltschutz ist Leonardo DiCaprio, 32, immer sehr engagiert. Er fährt Hybrid-Autos und klärt über die globale Erwärmung auf. Bereits 1998 gründete der Schauspieler eine Stiftung, die verschiedene Organisationen unterstützt. Ob es um die Förderung von Solardächern oder die Produktion eines aufrüttelnden Dokumentarfilms ("11th Hour") geht - Leonardo predigt grünes Gewissen.

Nur vor seiner eigenen Haustür geht er offenbar nicht ganz so sorgsam mit der Erde um. Zumindest mit der, die 2004 auf seinem Grundstück in den Hollywood Hills bewegt wurde, um dem sportlichen Leo zu einem privaten Basketballfeld zu verhelfen. Seine Nachbarn, Ronald und Joan Linclau, sollen laut Medienberichten in Los Angeles Klage gegen den Schauspieler eingereicht haben. Seit sein Basketballfeld steht, sei nämlich das Erdreich unter ihrer Terrasse und ihrem Swimmingpool destabilisiert. Rund 184.000 Euro Schaden seien so entstanden, ihre Beschwerden habe der Hollywood-Star einfach ignoriert. Eine Antwort von DiCaprios Anwälten steht noch aus.