Leonardo DiCaprio: Irmelin Indenbirken, Leonardo DiCaprio, George DiCaprio
© Screenshot Facebook Irmelin Indenbirken, Leonardo DiCaprio, George DiCaprio

Leonardo DiCaprio Süß? Dieses Foto spaltet das Internet

Kurz nach seinem ersten Oscar-Sieg taucht ein süßes Familienfoto der DiCaprios im Netz auf, doch diesmal ist es nicht der kleine Leo, der die Aufmerksamkeit auf sich zieht, sondern seine Mutter

Auf der Facebook-Seite "History In Pictures" wurde jüngst ein altes Familienfoto von Leonardo DiCaprio, 41, auf den Armen seiner Eltern gepostet. Das Foto vom süßen Leo-Baby aus dem Jahr 1976 lässt so manchen Facebook-Nutzer dahinschmelzen - sollte man meinen! Tatsächlich hat das Foto nun eine ganz andere Debatte ausgelöst. Auf dem Bild reckt Leos Mutter Irmelin ihren Arm in die Höhe, um nach der Hand ihres Sohnes zu greifen. Dabei entblößt sie ihre Achselhöhle und man sieht: Mama Irmelin hat sich ihre Achseln nicht rasiert.

User sind schockiert über die Achselhaare

Kaum ist das Foto im Netz, schon gibt es die ersten empörten Kommentare über die Haarpracht, die unter Irmelins Acheln zu sehen ist. Viele sind schockiert und sogar angewidert und äußern sich mit bösen Kommentaren zu dem Foto. Aussagen wie "Frauen mit Haaren unter ihren Achseln sind verdammt ekelhaft" oder "Mama ist sogar haariger als Papa!" ziehen sich durch die Kommentarleiste des Beitrags.

Userin Dee Dee Phillips-Valentino ist besonders empört und schimpft: "Es tut mir Leid, aber Achselhaare sind widerlich! Wenn ihr mir nicht zustimmt, dann rasiert ihr euch vermutlich auch nicht die Beine, oder wachst euch und benutzt auch kein Make-up, kümmert euch nicht um eure Haare, Kleidung, Gewicht oder wie ihr aussieht. Kommt schon Leute, wir sind Frauen und wer möchte denn nicht hübsch aussehen. Und wenn ihr euch nicht rasiert, dann duscht ihr euch vermutlich auch nicht und stinkt!"

Leonardo DiCaprio: Mama Irmelin mit ihrem Sohn Leonardo DiCaprio bei den Oscars 2014.
© Getty ImagesMama Irmelin mit ihrem Sohn Leonardo DiCaprio bei den Oscars 2014.

Irmelin wird verteidigt

Doch zum Glück gibt es auch eine andere Seite der Diskussion, bei der Mama Irmelin stark verteidigt wird. Zunächst wird darauf hingewiesen, dass das 70er Jahre-Foto aus einer Zeit stammt, in der Achselhaare bei Frauen nichts Außergewöhnliches waren. Einige User erkennen eine gewisse Lächerlichkeit in der haarigen Kritik. "Warum muss sich seine Mutter rasieren? Alle Frauen haben Haare unter ihren Armen. Das war eine andere Zeit, es war normal. Und Frauen müssen sich IMMER NOCH NICHT rasieren, um euch zufrieden zustellen! Sie ist nicht eklig, eure irrelevante Meinung ist es", ärgert sich eine Userin.

Bleibt nun noch die Frage offen, ob diese Diskussion überhaupt nötig ist...