Leonardo DiCaprio Rauch die Hälfte!

Der bekennende Nikotin-Junkie griff zu einer ungewöhnlichen Methode, um sich das Rauchen abzugewöhnen: Er kürzte die Zigaretten mit der Schere. Nun genießt der Schauspieler sein rauchfreies Leben

Leonardo DiCaprio war nicht in einer Entzugsklinik, um sich das Rauchen abzugewöhnen. Der bekennende Nikotin-Junkie griff zu einer eher ungewöhnlichen Methode, um sich von seinen geliebten Glimmstängeln zu trennen. Wie das Magazin "Fit For Fun" berichtet, griff er zunächst zur Schere. Mit dieser kürzte der Schauspieler - für jeden Raucher ein Horrorszenario - die Zigaretten jeder Packung um die Hälfte. Danach reduzierte er die Anzahl, bis er täglich nur noch eine und schließlich keine Zigarette mehr rauchte. Das Leben ohne Nikotin scheint dem 32-Jährigen sogar sehr gut zu bekommen. "Du wachst am Morgen auf und hast ein ganz anderes Lebensgefühl", so Leonardo über sein rauchfreies Leben.