Leona Lewis Ins Gesicht geschlagen

Schock für Leona Lewis: Während die Sängerin bei einer Buchvorstellung ihre Biographie signierte, schlug ihr plötzlich ein Mann ins Gesicht

Leona Lewis muss völlig geschockt gewesen sein, als der Mann plötzlich ausholte und die Sängerin mit der Faust mitten ins Gesicht schlug.

Die 24-Jährige saß zu dem Zeitpunkt in einer Londoner Bücherhandlung am Piccadilly Circus und signierte ihr Buch "Dreams". Der vermeintliche Täter stand zunächst ganz ruhig in der Schlange, beschreiben Zeugen den Zwischenfall: "Als sie sein Buch signierte, schlug er plötzlich zu. Er hat nichts gesagt."

Leona taumelte zurück, ihre Leibwächter stürzten sich auf den 29-Jährigen, der von der herbeigerufenen Polizei sofort verhaftet wurde. Die "Happy"-Sängerin wurde weinend und verstört aus dem Raum geführt und ließ sich von ihrem Sprecher bei den noch anwesenden Fans entschuldigen: "Leona war Opfer einer nicht provozierten Attacke. Sie ist verständlicherweise erschüttert und bittet ihre Fans um Verzeihung, dass sie die Autogrammstunde nicht fortsetzen kann."

Wie die britische "Sun" berichtet, musste Leona Lewis mit Prellungen im Gesicht ins Krankenhaus gebracht werden.

cqu