Lenny Kravitz

Musikalischer Küstenschutz

Um Geld für den Schutz der Küsten Louisianas vor einem nahenden Ölteppich zu sammeln, wird Lenny Kravitz am Sonntag mit anderen Künstlern ein Konzert in New Orleans geben

Lenny Kravitz

Musiker macht sich für seine Heimatregion Louisiana stark: Die Küsten des US-Bundesstaates sind von dem riesigen Ölteppich bedroht, der seit dem Kollaps der BP-Plattform "Deepwater Horizon" auf dem Golf von Mexiko treibt.

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Diese Kino-Premiere war ganz groß in Mode bei Prominenten wie Sila Sahin (l.) und Marie Nasemann (m.). Denn schließlich ging es mal nicht nur um Blitzlicht, Red Carpet und ums Filmegucken, sondern vor allem um die gute Sache! Das Mode-Unternehmen „Marc Cain“ hatte zur großen Weltpremiere des Tier-Dokumentarfilms „Maleika“ geladen. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem „Green Belt Botswana“ Projekt in Botswana zugute, wo der Film gedreht wurde. Regisseur und "Gepardenmann" Matto Barfuss (r.) begleitete die Gepardin Maleika drei Jahre lang bei der Aufzucht ihrer sechs Jungen und bei ihrem unerbittlichen Kampf gegen die Natur.
So viel Freude am Kindertag: Stars wie Verona Pooth sorgen für einen spaßigen Tag in Berlin. Beim "kinderTag 2017" tritt sie als Teamkapitän mit ihrer Kindermannschaft bei einem Human-Kicker-Turnier gegen weitere Promis an...
Kindertag in Berlin: Auch Aurora Ramazzotti nimmt an dem spaßigen Ereignis teil. Als Teamkapitän von Team Rot geht sie mit den Kids ins Human-Kicker-Turnier.
Spaßiger Kindertag in Berlin: Alena Gerber führt das Team Türkis an.

227

Wie "contactmusic.com" berichtet, will Lenny jetzt gemeinsam mit anderen Musikern wie Ani DiFranco und bei einem Konzert am Sonntag (16. Mai) Spenden sammeln, um die regionale Wirtschaft zu unterstützen. Denn während BP zwar für die Säuberungskosten aufkommen wird, bleibt die Sorge, dass sich die lokalen Geschäfte von den finanziellen Folgen einer Olpest nicht allein werden erholen können. Lenny Kravitz hat selbst ein Anwesen in New Orleans und fühlt sich mit der Region eng verbunden.

Während er hofft, allein mit seiner Musik Gutes bewirken zu können, hat eine gemeinnützige Organisation indes einen wesentlich handfesteren Plan entwickelt, um die Naturkatastrophe zu verhindern:

Laut "heute.de" sammelt "Matter of Trust" Menschen- und Tierhaare, die in Nylonstrumpfhosen gestopft helfen sollen, das Öl im Meer aufzusaugen - noch bevor es an den Küsten verheerenden Schaden anrichten kann. Initiatorin Lisa Craig Gautier setzt darauf, dass Haare das Öl ebenso aufnehmen können wie sonst das Fett aus der Haut; täglich werden mehr als 200 Tonnen Haar aus aller Welt gespendet.

gsc

Mehr zum Thema

Star-News der Woche