LeAnn Rimes
© Getty Images LeAnn Rimes

LeAnn Rimes Eine Stalkerin?

Sängerin LeAnn Rimes wird von der Frau ihres Filmkollegen Eddie Cibrian als Stalkerin bezeichnet

Schwere Vorwürfe gegen LeAnn Rimes: Brandi Glanville, die Frau von LeAnns Filmkollegen Eddie Cibrian, behauptet öffentlich, die Sängerin sei eine Stalkerin. Dem "Us Weekly"-Magazin soll Brandi mitgeteilt haben: "LeAnn ist eine Stalkerin. Sie lässt uns einfach nicht in Ruhe - es ist peinlich und unheimlich."

Ist da was dran? Im März waren erstmals Gerüchte aufgekommen, LeAnn und Eddie hätten eine Affäre. Damals war sogar Videomaterial aufgetaucht, das die beiden in ziemlich eindeutigen Szenen zeigte. Die 26-Jährige hatte die Vorwürfe nie eindeutig abgestritten, während Eddie heftig dementieren ließ. Nun, Wochen nach diesen Geschehnissen, soll sich die Sängerin ihrem Filmkollegen wieder verdächtig genähert haben. Angeblich trafen sich die beiden rein zufällig bei einem Spiel der "L.A. Lakers" und unterhielten sich. Für Brandi eindeutig ein Fall von "Stalking".

LeAnn Rimes allerdings wehrt sich gegen diese Anschuldigungen. Ihr Sprecher ließ vermelden: "Diese Kommentare sind verleumderisch. Es gibt immer zwei Seiten einer Geschichte. LeAnn wollte es bei dieser Auseinandersetzung belassen und möchte darüber schon gar nicht in der Presse sprechen."

Die Country-Sängerin ist seit sieben Jahren mit ihrem Mann Dean Sherement verheiratet. Laut eines Freundes sollen die beiden derzeit hart an ihrer Ehe arbeiten.

Die Vorwürfe, LeAnn nutze die Schlagzeilen für ihren Erfolg, findet er "extrem herabsetzend. Zu glauben, dass jemand, der so erfolgreich ist wie LeAnn Rimes, diese Art von Presse möchte, ist einfach nur lächerlich."

rbr