Penelope Cruz
© Getty Images Penelope Cruz

Penelope Cruz Karriereknick wegen Israel-Kritik?

Die spanische Schauspielerin und Ehemann Jarvier Bardem geraten nach ihrem politischen Vorstoß nun selbst in die Kritik in Hollywood

Das spanische Power-Paar Penelope Cruz, 40, und Ehemann Jarvier Bardem, 47, haben Israel für den Krieg mit Gaza kritisiert. Gemeinsam mit anderen spanischen Schauspielern und Filmemachern schrieben sie einen offenen Brief und bezeichneten Israels Aktionen als "Völkermord." Sie forderten die Europäische Union auf, einzugreifen.

Die Reaktionen auf den politischen Vorstoß der Schauspieler fand nicht überall offene Ohren. In Hollywood, wo ein Großteil der Studios von Juden geführt wird, wird bereits gemunkelt, Cruz und Bardem würden auf den heimlich geführten "Schwarzen Listen" landen und keine Rollen mehr angeboten bekommen in absehbarer Zeit. Diese Erfahrung mussten auch schon andere Schauspieler machen, die sich in der Vergangenheit abfällig über Juden und Israel äußerten. Mel Gibsons, 58, Karriere kam nach dessen rassistischen Kommentaren bis heute nicht mehr auf die Beine. Nun könnte den beiden Oscar-Gewinnern Penelope Cruz (2009, "Vicky Cristina Barcelona") und Javier Bardem (2008, "No Country for Old Men") das gleiche Schicksal blühen, glauben Insider.

Cruz und Bardem sind seit 2007 ein Paar, sie lernten sich bei den Dreharbeiten zu "Vicky Cristina Barcelona" kennen. Sie heirateten 2010 auf den Bahamas, Sohn Leonardo wurde 2011 geboren, Tochter Luna 2013.