Michelle Obama
© Getty Images Michelle Obama

Michelle Obama "Barack ist ein limitierter Hobbykoch"

Die Präsidentengattin hat ein strenges Auge auf den Ernährungsplan der Familie und gelegentlich steht auch der mächtigste Mann der Welt selbst mal hinter dem Herd im Weißen Haus

Amerikas "First Lady" Michelle Obama, 50, setzt sich dafür ein, dass Kinder gesünder essen. Im Rahmen ihres Engagements lud sie vergangene Woche 54 Kinderköche ins Weiße Haus ein, um mit ihnen nährreiche Kost zu kochen und sie für selbst gemachte Speisen anstelle von Fertiggerichten zu begeistern. Während des "Kids State Dinner" verriet Michelle, dass Ihr Präsidentengatte Barack Obama, 52, selbst auch kein so schlechter Koch ist. "Barack ist zwar limitiert in seinen Kochkünsten, aber er zaubert beispielsweise ein wirklich gutes Chili con Carne. Und er hat ein Händchen für Wok-Gerichte. Aber leider hat der Präsident nicht wirklich viel Zeit zum Kochen, darum kümmere ich mich hauptsächlich um den Menüplan unserer Familie."

Dass man gelegentlich auch mal "sündigen" darf beim Naschen, lebt auch Amerikas Präsidentenfamilie vor. Barack Obama gesteht , dass er eine heimliche Vorliebe für Snacks wie Guacamole mit Chips hat, "vor allem beim Fernsehgucken, wenn man das nebenbei auf der Couch essen kann." Und Tochter Malia, 16, will nicht auf Eiscreme verzichten. "Alles im Rahmen," sagt Michelle Obama.