Juliette Binoche
© Getty Images Juliette Binoche

Juliette Binoche Wer ist Kristen Stewart?

Kristen Stewart ist eine der gefragtesten Jung-Stars Hollywoods und aus der Klatschpresse nicht wegzudenken. Eine Tatsache, die Schauspielerin Juliette Binoche offensichtlich kalt lässt. Sie wusste nicht mal, wer Stewart bevor sie mit ihr jüngst gemeinsam vor der Kamera stand

Für ihren neuen Film "Clouds of Sils Maria" standen die Schauspielerinnen Juliette Binoche, 50, und Kristen Stewart, 24, zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera. Doch während Kristen seit ihrem Durchbruch mit der “Twilight”-Saga ein gängiger Name ist im Hollywood-Rummel, hat Juliette, die in Paris lebt, von Stewarts Ruhm offenbar noch nichts mitbekommen. Vor dem Start der Dreharbeiten musste die Oscar-Preisträgerin ihre junge Kollegin nämlich erst einmal googeln. "Ich wollte wissen, wen ich treffe und mit wem ich spielen soll. Ich schaute mir einige ihrer Interviews und den Film ‘On The Road’ an, übersprang allerdings ‘Twilight’. Obwohl ich zugeben muss, dass ich sie zum ersten Mal auf Postern an den Wänden meiner Tochter sah. Ich erinnere mich, wie ich in den Raum kam und dachte: ‘Was zur Hölle hat das zu bedeuten, dieses Twilight-Zeug?’"

Dass sie nicht viel über Kristen wusste, lag vor allem daran, dass Binoche keine Freundin von Social Media ist. "Ich nutze weder Facebook noch Twitter. Kristen hatte am Set ständig Kontakt zu ihren Freunden. Sie war immer mit ihrem Smartphone beschäftigt, zeigte mir Dinge und sagte ‘Du must das auch machen’. Aber für mich ist das nichts. Kristen weiß wahrscheinlich besser, wie es ist, ein Star zu sein, als ich. Sie lebt in dieser Paparazzi-Welt, ich versuche sie zu vermeiden."

Der Generationen-Konflikt ist auch Thema des Films. Binoche verkörpert darin die Schauspielerin "Maria Enders", die sich zusammen mit ihrer Assistentin "Valentine" (Kristen Stewart) in einen kleinen Ort in der Schweiz zurückzieht. Der Grund des Aufenthalts ist ein Rollenangebot das ihr Kopfzerbrechen bereitet. Sie soll eine Rolle in der Neuauflage des Theaterstücks übernehmen, mit dem sie vor 20 Jahren ihren großen Durchbruch hatte. Doch diesmal soll sie nicht die junge, verführerische "Sigrid" spielen, sondern deren Gegenspielerin, die gealterte "Helena".

Stewart und Binoche gaben ein ideales Leinwand-Paar ab und wurden von den Kritikern hoch gelobt. Der Film kommt am 18. Dezember in die deutschen Kinos.