Jack Nicholson
© Getty Images Jack Nicholson

Jack Nicholson Hat er Alzheimer?

Schock für Hollywood-Star Jack Nicholson. Angeblich leidet der Schauspieler unter Alzheimer und zieht sich deswegen immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück

Mit zwölf Oscar-Nominierungen, drei Goldjungen und fast 100 Filmen in über 50 Jahren Karriere, ist Hollywood-Urgestein Jack Nicholson, 77, einer der erfolgreichsten Schauspieler überhaupt. Doch seit seinem letzten Streifen "Woher weißt du, dass es Liebe ist" aus dem Jahr 2010 ist es still um den 77-Jährigen geworden.

Im vergangenen Jahr entschied sich Nicholson still und heimlich, in Rente zu gehen. "Jack hat Probleme mit seinem Gedächtnis und Schwierigkeiten, sich an seine Texte zu erinnern", erklärte ein Insider “RadarOnline" damals. Grund zur Sorge gab es nicht. Doch der Zustand des Schauspielers scheint ernster, als befürchtet. Wie der "National Enquirer" jetzt berichtet, habe sich der "Shining"-Star komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, verlasse mittlerweile kaum noch sein Anwesen am Mulholland Drive in Los Angeles, und wenn, wirke er verwirrt und desorientiert.

Wahrhaben will Nicholson die Erkrankung angeblich nicht, verleugne sie regelrecht. "Sprich das A-Wort gegenüber Jack an und er wird dir Schimpfworte an den Kopf schmeißen. Er will es nicht hören. Alles, was er sagen wird, ist: ‘Lebe das Leben, das ich die letzten 40 Jahre gelebt habe und dann versuche, dich an jedes verdammte Detail zu erinnern'", so ein Bekannter aus dem Umfeld des Oscar-Preisträgers.