Kylie Minogue
© Getty Kylie Minogue

Kylie Minogue Powerfrau in Berlin

1,54 Meter Powerfrau sind zurück: Kylie Minogue besuchte Berlin mit einem Silberling voller neuer Songs im Gepäck

Als Kylie Minogue am 22. November ihr neues Album "X" vorstellte, lag ganz Berlin der Popdiva zu Füßen. In einem schwarzen Trägerkleidchen und mit einer quietschgelben Lederjacke betrat das 1,54m große Powerpaket den Pressesaal eines Berliner Hotels - zwar mit einer halben Stunde Verspätung, doch wer könnte dieser Frau bei diesem Anblick auch nur ansatzweise böse sein?

Mit einer ganzen Tasche voll neuer Songs, an denen sie ein Jahr gearbeitet hatte, war die 39-Jährige angereist. Klingt nach einem Haufen Arbeit? Nicht im Kylie-Kosmos: "Das war fast wie Urlaub", schwärmte die Popsängerin von den Studioarbeiten. "Alle Beteiligten waren engagiert bei der Sache." Die erfolgreichen Albumaufnahmen hätten gezeigt, dass es ihr wieder gut ginge. Fast wie als Beweis steuerte sie diesmal mehrere Kompositionen selbst bei - als inzwischen begeisterte Songwriterin. Doch auch zukünftig würde sie natürlich keinen tollen Song ablehnen, nur weil er nicht von ihr stamme.

Und für alle Kylie-Fans, die die Sängerin möglichst zeitnah in sexy Outfits über die Showbühne wirbeln sehen wollen: Auf die Frage hin, ob sie denn demnächst auf Tour gehen wolle, erklärte Kylie schmunzelnd, sie stünde kurz davor, ihre Zusage zu geben. Jetzt aber freue sie sich erst einmal auf Weihnachten und ihre Familie. Richtig so.