Kylie Minogue
© Wireimage.com Kylie Minogue

Kylie Minogue Erste Frau am Preis

Wenn Kylie Minogue einen Kaminsims hat, dann zieren diesen schon so einige Pokale und Preise. Nun muss sie ein ganz besonderes Plätzchen für eine ganz besondere Auszeichnung finden

Kylie Minogue wurde am Montag in einer feierlichen Gala vom "Music Industry Trust" im noblem "Grosvenor House Hotel" in London geehrt. Als Zeichen der Anerkennung ihrer 20-jährigen Musikkarriere erhielt die australische Pop-Prinzessin eine der renommiertesten Auszeichnungen der Musikindustrie. Hinzu kommt: Sie ist die erste Frau, die den "Music Industry Trust Award" seit seiner Gründung vor 16 Jahren entgegennehmen durfte. Zu den Preisgekrönten der jährlichen Verleihung gehörten Größen wie Sir Elton John, Sir George Martin und Peter Gabriel.

Mittels einer Video-Montage sprachen Freunde und Kollegen ihr Lob und ihren Respekt für Kylies Schaffen aus. Darunter auch Musikikone Sting, der ganz besonders nette Worte an Kylie richtete: "Ich habe großen Respekt vor dir als Künstlerin - und, wie die meisten Männer auf Erden, bin ich sicher nicht immun gegen deine ikonische Schönheit. Aber mehr als das, du bist zu einem Symbol von Mut und Anmut geworden." Auch Dannii Minogue herzte ihre Schwester stolz. Und der Vorsitzende des Komitees, David Munns, schwärmte gegenüber "BBC", es gäbe keinen Zweifel daran, dass Kylie bei weitem die Glamouröseste unter den fünfzehn bisher Prämierten sei. Gerührt nahm Kylie den "Gong"-Pokal entgegen, sie fühle sich unglaublich geehrt. Es sei ihr eine besondere Freude, Teil einer Veranstaltung sein zu dürfen, die so viel Geld für musikalische Förderungsmaßnahmen wie den "Brit Trust" oder die "Nordoff-Robbins" Musiktherapie einbringe. Nach ihrem Kampf gegen ihre Krebskrankheit startet die zierliche Lady aus Melbourne ihr Comeback mit neuem Elan und dem neuem Album "X". Schön, dass Kylie wieder da ist.