Kylie Jenner

Wollte sie ihr Baby abtreiben?

Kylie Jenner und Freund Travis Scott erwarten ihr erstes Kind. Angeblich war das TV-Sternchen so geschockt von der Schwangerschaft, dass es über eine Abtreibung nachdachte

Kylie Jenner

, 20, wird in wenigen Monaten ihr erstes Baby zur Welt bringen - und das, obwohl sie erst 20 Jahre alt und seit April 2017 mit ihrem Freund Travis Scott zusammen ist. Berichten zufolge war die Baby-News aus diesen Gründen ein großer Schock für Kylie. Klar, dass die jüngere Schwester von , 36, Zweifel hegte, ob sie und ihr Partner bereit für ein gemeinsames Kind sind.  

Kylie Jenner soll das Baby zunächst nicht gewollt haben 

Laut "US Weekly" war die TV-Schönheit ("Keeping Up with the Kardashians") anfangs völlig überfordert mit der Verantwortung, für einen weiteren Menschen sorgen zu müssen. Kylie soll alle möglichen Szenarien im Kopf durchgespielt haben. Was ist, wenn sie und ihr Rapper-Freund sich trennen? Kann und will ich eine allein erziehende Mutter sein? Solche Fragen soll sich das Küken des Kardashian-Clans gestellt und hat dann "entscheiden müssen, ob sie bereit dafür ist, mit oder ohne seine Unterstützung."

Video-Empfehlung:

TV-Sternchen Kylie Jenner, 20, soll Berichten zufolge schwanger sein. Sie und ihr Kurzzeit-Freund Travis Scott, 25, sollen ein Kind bekommen. So reagierte Kylies Transgender-Elternteil Caitlyn Jenner auf die Baby-News. 
© Gala

Wie denkt Travis Scott über seine Vaterschaft?

Zuerst wusste sie auch nicht, ob ihr Freund überhaupt Vater werden möchte. Doch diese Sorge soll sich schnell in Luft aufgelöst haben, schließlich ist der Musiker Insidern zufolge "begeistert, Vater zu werden". Und: Kylie Jenner ist natürlich nicht allein mit ihrer Schwangerschaft - sie hat eine riesengroße Familie, die wie eine Einheit hinter ihr stehen und bei der Erziehung des Kindes zur Seite stehen wird. 

Eine Familie, viele OPs

Die Beauty-Makeovers der Kardashians

Zwischen diesen Bildern liegen nur ein paar Monate. Auf ihrem neuesten Bild trägt Khloé Kardashian nicht nur blaue Kontaktlinsen, die ihr Gesicht ganz anders wirken lassen. Auch ihre Lippen sind ungewohnt voll und ihr Näschen ungewohnt klein. Es sieht ganz danach aus, als hätte sich Khloé schon wieder operieren lassen.
Ein bisschen Lippenfüller hier, ein neues Näschen dort und dazu noch eine Brustvergrößerung. Was Kim und Co. ihr vormachen, probiert Kylie Jenner, das Nesthäkchen der Familie, ebenfalls aus. Da ist ihr jüngster Eingriff, eine Blondierung, mit Abstand der harmloseste, den sie sich von ihren großen Schwestern abschaut. Effektvoll ist er dennoch. Kylie sieht total verwandelt aus. Kostenpunkt der Komplettpakets: ca. 22.500 Euro.
Kim Kardashian, der Star der Familie, hat sich von allen Kardashians wohl am meisten verändert. Obwohl sie selbst nur die Botox-Behandlung zugibt, ist ihre Erscheinung doch eine ganz andere. Gute Gene, gutes Make-up, Luxus-Beautyprodukte und großartige Dessous hätten ihren Teil dazu beigetragen, sonst nichts.
Botox, Nasen- und Kinn-OP, Face, Hals-Lifting: Familienoberhaupt und "Momager" Kris Jenner sind die operativen Veränderungen geradezu ins Gesicht geschrieben. Mimik-Starre und Katzenaugen lassen die 59-Jährige aber leider nur unnatürlich jünger erscheinen.

8


Unsere Video-Empfehlung:

Bekannt wurde das Model und Instagram-Star aus der Reality TV-Serie "Keeping Up with the Kardashians". Was man sonst noch über sie wissen sollte sehen Sie im Video. 
© Gala


Mehr zum Thema

Star-News der Woche