Kristin Davis
© WireImage.com Kristin Davis

Kristin Davis Düstere Vergangenheit

In "Sex and the City" gibt sie die brave Charlotte, doch im wahren Leben hatte Schauspielerin Kristin Davis einst ein schweres Alkoholproblem

Was würde wohl ihre brave Serienfigur Charlotte York dazu sagen: "Sex and the City"-Star Kristin Davis hatte als Teenager ein handfestes Alkoholproblem.

Im Interview mit der "In Touch" erzählt die 44-Jährige ganz offen von ihren Jugendsünden: "Als Teenager hatte ich ein schweres Alkoholproblem. Ich habe aus demselben Grund getrunken, aus dem ich Schauspielerin geworden bin: Ich wollte mich selbst ausdrücken und frei sein."

Mit dem beruflichen Erfolg konnte Kristin die dunkle Vergangenheit hinter sich lassen, ein Geheimnis machte sie aus ihrer überwundenen Sucht aber nie. Heute steht sie mit beiden beinen im Leben, dreht mit ihren Kolleginnen Sarah Jessica Perker, Kim Cattrall und Cynthia Nixon gerade den zweiten "SATC"-Film.

Privat ist Kristin Davis mit dem Starfotografen Russell James liiert und eigentlich rundum glücklich - nur ein Wunsch ist im Leben des schönen Stars noch offen: "Ich denke ständig über Babys nach, habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben."

gsc