Kristen Stewart

Vom Türsteher abgewiesen

Kristen Stewart half ihre "Twilight"-Popularität bei einem Türsteher nicht: Weil sie mit ihren 19 Jahren nach US-Recht noch minderjährig ist, verwehrte er ihr den Zutritt zu einer Bar

Kristen Stewart

, die beim Sundance Film Festival gerade zwei neue Film vorstellt, wollte in Begleitung von zwei Freunden beim "Ed Hardy Shoes Happy Hour" in Park City (US-Bundesstaat Utah) ein bisschen relaxen. Doch ein eifriger Türsteher verwehrte dem ""-Star nach der Ausweiskontrolle den Zutritt. Begründung: Weil mit ihren 19 Jahren noch minderjährig (jünger als 21 Jahre) ist und keinen Alkohol trinken darf, kommt sie auch nicht in eine Bar.

Fashion-Looks

Der Style von Kristen Stewart

Eigentlich sind ja gerade alle Augen auf Kristen Stewarts Kopf - oder genauer: ihr raspelkurzes Haar - gerichtet. Bei der Filmpremiere von "Personal Shopper" löst nun jedoch ihr Kleid von Chanel die Frisur als Blickfänger ab.
Wer hätte gedacht, dass Sport-Top und weite Hose mit integriertem Mieder auf einem roten Teppich stylisch aussehen könnten. Kristen Stewart zeigt, dass es geht.
Die maritim-gestreifte Hose bringt etwas Abwechslung in Kristens Bomberjacken-Look.
Ihren schwarz-weißen College-Look unterstreicht Kristen Stewart mit Brille und knallrotem Lippenstift.

121

Dem "Ok!"-Magazine erzählte ein Beobachter, dass Kristen und ihre Freunde sehr überrascht darüber waren, dass man sie vor der Bar abwies. "Ihre Freunde versuchten noch, den Türsteher zu überzeugen und sagten ihm, dass sie sich nur hinsetzen und 30 Minuten entspannen wollten. Aber der Türsteher ließ sie trotzdem nicht rein. Sie haben ein paar Minuten miteinander diskutiert, was sie nun machen wollen und gingen dann." Vielleicht wäre Kristen Stewart, die in ihrem neuen Film "The Runaways" neben spielt, an der Seite ihres 23-jährigen "Twilight"-Kollegen Robert Pattinson für den Türsteher überzeugender gewesen.

kdi

Star-News der Woche