Kourtney Kardashian
© Getty Images Kourtney Kardashian

Kourtney Kardashian Pressen fürs Publikum

Diese Familie bringt alles in Fernsehen: Blitzhochzeiten, Einkaufstrips, Scheidungskrach und im Staffelfinale nun auch eine komplette Geburt. Nicht nur die Familie belagert den Kreißsaal von Kourtney Kardashian - ein ganzes Kamerateam ist dabei

"Kourtney liebt es einfach, ihre Kinder selbst herauszuziehen" - mit diesen und anderen Geständnissen rund um allgemein höchst intime Details beglückt die Kardashian-Familie - in diesem Fall Schwester Khloe - die Welt. Im Staffelfinale der siebten Staffel von "Keeping Up with the Kardashians" am Sonntag Abend (16. September) war dann auch ausführlich zu sehen, wie Kourtney Kardashian ihr zweites Kind, die Tochter Penelope, in Los Angeles zur Welt brachte. Die Geburt selbst fand am 8. Juli 2012 statt.

Ihr Ehemann Scott Disick, ihre Schwestern Kim und Khloe, die jüngeren Halbschwestern Kylie und Kendall, ihr Bruder Rob, ihre Mutter Kris - alle hatten sich im Kreißsaal versammelt und warteten in der Gesellschaft von Kameras, eigenen Fotoapparaten und Tablets gespannt auf das neue Familienmitglied. Die Teenager allerdings wirkten manchmal, als fühlten sie sich da fehl am Platz.

Kourtney Kardashians Baby Penelope ist ab seiner Geburt im Fernsehen. Die Sendung "Keeping up with the Kardashians" läuft im Entertainmentsender "E!".
© Screenshot "E!"Kourtney Kardashians Baby Penelope ist ab seiner Geburt im Fernsehen. Die Sendung "Keeping up with the Kardashians" läuft im Entertainmentsender "E!".

Auch Khloe Kardashian wirkte nicht rundum glücklich - immerhin ist sie diejenige von den dreien, die zuerst geheiratet hatte - und sie hat immer noch kein Kind. Sie und Ehemann Lamar Odom sind in Fruchtbarkeitsbehandlung - und tragen auch die natürlich in die Familien-Tv-Serie. Das berühmteste Kardashian-Girl, Kim Kardashian, entschied sich, um auch alle Seiten des Themas auszuleuchten, dann dafür, sich vorsichtshalber Eizellen entnehmen und einfrieren zu lassen. Ihre Beziehung zu Rapper Kanye West ist ja noch recht frisch, ihre Scheidung vom Ex immer noch nicht ganz abgehandelt.

Noch viel mehr Kardashian-Nachwuchs für Titelgeschichten und TV-Serien ist also gewiss - ein erfolgreiches kleines Familienunternehmen.

cfu

Und so gehts im Januar mit den Kardashians weiter: Miami-Party statt Mutterglück mit Kourtney und Kim

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild